Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-20450-1.jpg

Hellas verstehen

Deutsch-griechischer Kulturtransfer im 20. Jahrhundert

45,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 1-3 Tage

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
396 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-412-20450-1
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2010
»Hellas« meint im Deutschen die Kultur der griechischen Antike, ­während es zugleich die... mehr
Hellas verstehen

»Hellas« meint im Deutschen die Kultur der griechischen Antike, ­während es zugleich die Eigenbezeichnung des modernen Griechen­lands ist. Doch wo liegt Griechenland im kulturellen Europa? Durch welche Vorstellungen und durch welche Akteure entstand das gegenseitige Bild? Der Band spannt einen Bogen vom deutschsprachigen literarischen ­Konservatismus der Jahrhundertwende über die Kulturpolitik der ­NS-Zeit, die Besatzungszeit Griechenlands durch die »Deutsche ­Wehrmacht« bis zu den Folgen der Ost-West-Spaltung Europas für die gegenseitigen Nachkriegsbeziehungen. Die Beiträge verknüpfen Literatur- und Wissenschaftsgeschichte, indem sie den Kulturtransfer an zentralen Institutionen und Vermittlern darstellen und damit eine Grundlage für eine in beiden Ländern weiterhin notwendige ­Ge­dächtnisarbeit legen.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 15,5 x 23,5 x 3,0cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Hellas verstehen"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos