Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Zerstörer des Schweigens

Zerstörer des Schweigens

Formen künstlerischer Erinnerung an die nationalsozialistische Rassen- und Vernichtungspolitik in Osteuropa

59,90 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
569 Seiten, s/w-Abb. Und 4 Notenbeispielen., gebunden
ISBN: 978-3-412-36105-1
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2006
Keine Region hat unter dem Rassenwahn der Nationalsozialisten mehr gelitten als Osteuropa.... mehr
Zerstörer des Schweigens

Keine Region hat unter dem Rassenwahn der Nationalsozialisten mehr gelitten als Osteuropa. Dennoch unterlag der Umgang mit dieser traumatischen Erfahrung gerade dort lange Zeit hindurch festen Tabus. Sämtliche Medien und Künste wurden von der sozialistischen Diktatur als Instrumente des organisierten Vergessens funktionalisiert, – und spielten trotzdem mit subversiver Kraft eine Schlüsselrolle als »Zerstörer des Schweigens« (Dmitrij Šostakovic). Aber auch nach dem Fall des Eisernen Vorhangs birgt das Erinnern an die Opfer der NS-Rassen- und Vernichtungspolitik in Osteuropa noch Konfliktpotential; und trotz seiner Bedeutung für die betreffenden Gesellschaften wurde das Thema von der Forschung bisher weitgehend übergangen. Der vorliegende Band beschäftigt sich nun erstmals mit den vielfältigen Formen künstlerischer Erinnerung an die NS-Zeit, wie sie sich von den 1930er Jahren bis zur Gegenwart in Literatur, Publizistik, Film, Musik und bildender Kunst der osteuropäischen Länder manifestieren.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Zerstörer des Schweigens"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos