Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-205-77616-1.jpg

Gelehrte in Stein und Bronze

Die Denkmäler im Arkadenhof der Universität Wien

19,90 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
107 Seiten, 160 s/w- u. farb. Abb., gebunden
ISBN: 978-3-205-77616-1
Böhlau Verlag Wien, 1. Auflage 2007
Der Arkadenhof ist der zentrale Gedächtnisort der Universität Wien. Bei seiner Gestaltung hat... mehr
Gelehrte in Stein und Bronze

Der Arkadenhof ist der zentrale Gedächtnisort der Universität Wien. Bei seiner Gestaltung hat sich der Architekt Heinrich von Ferstel die Renaissancearchitektur Italiens zum Vorbild genommen. Der Hof sollte als Campo Santo der Erinnerung an berühmte Universitätslehrer gewidmet sein. Die Universität hat diesen Plan übernommen und 1888, vier Jahre nach Eröffnung des Universitätsgebäudes, das erste Denkmal errichtet; bis heute wurden über 150 Büsten und Gedenktafeln aufgestellt. Darunter befinden sich bemerkenswerte Plastiken von bedeutenden Künstlern der Ringstraßen-Ära, wie Kaspar von Zumbusch, Richard Kauffungen, Victor Tilgner oder Carl Kundmann. Unter den Geehrten sind prominente Wissenschafter vertreten, wie etwa die Nobelpreisträger Erwin Schrödinger und Karl Landsteiner, oder der Philosoph Karl Popper, aber auch viele Namen, die heute nur mehr engeren Fachkollegen geläufig sind. Dieser Führer stellt die Denkmäler vor und bietet zu allen Geehrten eine Kurzbiographie.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Gelehrte in Stein und Bronze"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Thomas Maisel
    • Thomas Maisel, geb. 1959, Mag. phil., Mitglied des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung, Historiker und Archivar, Direktor des Archivs der Universität Wien, Forschungsschwerpunkte: Archivistik, Universitätsgeschichte. Thomas Maisel is historian and archivist, works in the Archives of the University of Vienna. Has published extensively on the history of the Unversity of Vienna.
      mehr...