Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-89971-695-5.jpg
100,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Print-on-demand; Lieferung in 5-10 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
595 Seiten, mit zahlreichen farbigen Abbildungen, gebunden
ISBN: 978-3-89971-695-5
V&R Unipress, Bonn University Press
Es ist an der Zeit, der technokratischen Definition des Europäischen eine kulturelle Vision an... mehr
Die Romantik
Es ist an der Zeit, der technokratischen Definition des Europäischen eine kulturelle Vision an die Seite zu stellen. Die moderne europäische Kultur ist die einzige Weltkultur, die ein ironisch-sentimentalisches Verhältnis zu ihrem kulturellen Erbe entwickelt hat. Sie weiß, dass die Werte des christlichen Mittelalters, der Renaissance, Reformation und Aufklärung nicht mehr tragen, sie weiß aber auch, dass sie ohne die Pflege dieses Erbes ihre Identität verliert. Dieses Verhältnis der Europäischen Moderne zu ihrer Tradition wurzelt in der Romantik. Sie reflektiert andere Epochen und Ereignisse der europäischen Geschichte kritisch hinsichtlich ihrer Eignung als Gründungsmythen für die europäische Moderne.Eine europäische Kulturwissenschaft der Zukunft muss prüfen, was aus dem Erbe der europäischen Nationalstaaten als europäischer Gründungsmythos taugt – und zwar für das Europa der Zukunft, nicht der Vergangenheit. Dieser Band belegt, dass die Romantik einer der wichtigsten Gründungsmythen der europäischen Moderne ist.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,3 x 24,5 x 4,7cm, Gewicht: 1,258 kg
Kundenbewertungen für "Die Romantik"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Anja Ernst (Hg.)
    • Anja Ernst ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin für Romanistik und promoviert an den Universitäten Bonn und Paris-Sorbonne (Paris IV). Anja Ernst is Research Assistant in Romance Studies and was awarded her doctorate at the Universities of Bonn and Paris-Sorbonne (Paris IV).
      mehr...
Gründungsmythen Europas in Literatur, Musik und Kunst. Zur gesamten Reihe