Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
U1_9783847014881.jpg
   

Erzählen(d) über den Tod hinaus

Eine ethnografische Studie über das Transformieren von generativen Erzählungen in der Würdezentrierten Therapie

40,00 € *  (D)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
216 Seiten, mit 2 Abbildungen, gebunden
ISBN: 978-3-8471-1488-8
V&R unipress, 1. Auflage 2023, 2022
In der Würdezentrierten Therapie erzählen Menschen und andere hören zu. Ein Gerät zeichnet auf... mehr
Erzählen(d) über den Tod hinaus

In der Würdezentrierten Therapie erzählen Menschen und andere hören zu. Ein Gerät zeichnet auf und jemand tippt. Mündliches wird zu Schriftlichem und Flüchtiges zu Konserviertem. Es wird berührt – nicht nur die Seele, sondern auch Papier – Menschen lesen leise und lesen vor, jemand geht und etwas bleibt. Ein Dokument, eine Hinterlassenschaft, Erinnerungen. Durch die achtsame Beschreibung dieser psychologischen Intervention für schwerkranke Menschen, das Verständnis der generativen Erzählung als multidimensionales Gefüge – aus Sprache, Körper-Leib, Materialität und Medialität – und durch die Analyse von Deutung und Bedeutungszuschreibung der involvierten Akteur_innen bietet Andrea Züger mit ihrer kulturwissenschaftlichen Analyse nicht nur Impulse für professionelles therapeutisches Handeln und ethische Fragen, sondern gibt auch Hinweise auf potentielle Wirkmechanismen.

Die vorliegende Arbeit wurde mit dem Dissertationspreis der Justus-Liebig-Universität Gießen und dem Stolzenberg-Preis für exzellente Dissertationen ausgezeichnet.

In Dignity Therapy, people talk and others listen. A device records and someone types. The oral becomes written and the ephemeral becomes preserved. It is touched – not only the soul, but also paper – people read quietly and read aloud, someone leaves, and something remains. A document, a legacy, memories. Through the attentive description of this psychological intervention for seriously ill people, the understanding of the generative narrative as a multidimensional structure – of language, body-mind, materiality and mediality – and through the analysis of interpretation and attribution of meaning of the actors involved, Andrea Züger not only offers impulses for professional therapeutic action and ethical questions with her cultural studies analysis, but also gives indications of potential effect mechanism.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,7 x 1,6cm, Gewicht: 0,441 kg
Kundenbewertungen für "Erzählen(d) über den Tod hinaus"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autor:inneninfos
    • Andrea Züger
    • Andrea Züger promovierte am International Graduate Centre for the Study of Culture in Gießen und studierte Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft, Volkskunde sowie Sozialpädagogik in Zürich.
      mehr...
Bestatten
Bestatten
  • Lutz Friedrichs
20,00 €
978-3-525-61630-7.jpg
Der Glanz des Lebens
  • Thorsten Benkel,
  • Thomas Klie,
  • Matthias Meitzler
23,00 €
978-3-525-60018-4.jpg
Digitale Seelsorge
  • Achim Blackstein
23,00 €
978-3-525-40555-0.jpg
ab 39,99 €
978-3-525-45322-3.jpg
Die Räume der Stille
  • Ulrich Domdey  (Hg.),
  • Cordula Wächtler  (Hg.),
  • Manfred Zimmermann  (Hg.)
7,50 €
978-3-525-40341-9.jpg
Wie viel Tod verträgt das Team?
  • David Pfister,
  • Monika Müller
35,00 €