Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-89971-563-7.jpg

Marsilius von Padua und der Romzug Ludwigs des Bayern

Politische Theorie und politisches Handeln

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
533 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-89971-563-7
V&R Unipress, 1. Auflage 2011
In diesem Buch geht es um den Konflikt zwischen Papst Johannes XXII. und Kaiser Ludwig dem... mehr
Marsilius von Padua und der Romzug Ludwigs des Bayern
In diesem Buch geht es um den Konflikt zwischen Papst Johannes XXII. und Kaiser Ludwig dem Bayern, der zur letzten großen Auseinandersetzung zwischen Papsttum und Kaisertum im Mittelalter wurde. Der Philosoph Marsilius von Padua nahm in diesem Konflikt mit seinem »Defensor pacis« (1324) und anderen Schriften publizistisch Partei gegen die papalistischen Ansprüche seiner Zeit und entwickelte in seinem bald als häretisch verurteilten Hauptwerk, das heute als »Klassiker des politischen Denkens« gilt, eine Theorie der gegenüber der kirchlichen Hierarchie souveränen politischen Gemeinschaft. Seit Langem wird in der Geschichtswissenschaft und anderen Disziplinen die Frage gestellt, welchen Einfluss Marsilius von Padua, der zum Ratgeber Ludwigs des Bayern aufstieg, vor allem während des Romzugs (1327–1329) auf den Herrscher hatte. Frank Godthardt untersucht auf breiter Quellenbasis, inwieweit politische und ekklesiologische Grundsätze des Marsilius im politischen Handeln Ludwigs wirksam wurden, besonders bei der Kaiserkrönung ohne Papst, dem kaiserlichen Absetzungsurteil gegen Johannes XXII., der Wahl und Einsetzung des letzten kaiserlichen Gegenpapstes, und der Kirchenpolitik in Italien.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,3 x 24,5 x 4cm, Gewicht: 1,062 kg
Kundenbewertungen für "Marsilius von Padua und der Romzug Ludwigs des Bayern"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Frank Godthardt
    • Dr. Frank Godthardt ist Referatsleiter in der Bundesbehörde für Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR (BStU).
      mehr...
Nova Mediaevalia. Zur gesamten Reihe
 Open Access
NEU
 Open Access
NEU
 Open Access
 Open Access
Geschichtete Identitäten
Geschichtete Identitäten
  • Anna Hodel  (Hg.),
  • Jan Miluška  (Hg.)
 Open Access
 Open Access
 Open Access
 Open Access
 Open Access
Menschenrechte und Gerechtigkeit als bleibende Aufgaben
Menschenrechte und Gerechtigkeit als bleibende...
  • Irene Klissenbauer  (Hg.),
  • Franz Gassner  (Hg.),
  • Petra Steinmair-Pösel  (Hg.),
  • Peter G. Kirchschläger  (Hg.)
 Open Access
Zeitschrift
 Open Access
The Vienna Genesis
The Vienna Genesis
  • Christa Hofmann  (Hg.)
 Open Access
ExtremA 2019
ExtremA 2019
  • Thomas Glade  (Hg.),
  • Martin Mergili  (Hg.),
  • Katrin Sattler  (Hg.)
 Open Access
978-3-205-20977-5.jpg
Böhmische Juden auf Wanderschaft über Prag nach...
  • Dietmar Goltschnigg  (Hg.),
  • Dietmar Goltschnigg  (Hg.)
 Open Access
 Open Access
 Open Access
978-3-205-20904-1.jpg
Norm und Zeremoniell
  • Karin Schneider  (Hg.)
 Open Access
 Open Access
Die Matrikel der Wiener Rechtswissenschaftlichen Fakultät
Die Matrikel der Wiener...
  • Thomas Maisel  (Hg.),
  • Johannes Seidl  (Hg.)
 Open Access
978-3-205-20290-5.jpg
Leben lesen
  • Tobias Heinrich
 Open Access
978-3-205-79557-5.jpg
Kreuzenstein
  • Andreas Nierhaus
 Open Access
Zeitschrift
978-3-8471-0547-3.jpg
Religion and Migration
  • Kurt Appel  (Hg.),
  • Isabella Guanzini  (Hg.),
  • Christian Danz  (Hg.),
  • Hans Gerald Hödl  (Hg.),
  • Rudolf Langthaler  (Hg.),
  • Rüdiger Lohlker  (Hg.),
  • Sigrid Müller  (Hg.),
  • Richard Potz  (Hg.),
  • Sieglinde K. Rosenberger  (Hg.),
  • Johann Schelkshorn  (Hg.)
 Open Access
978-3-8471-0358-5.jpg
Amtsbücher des Deutschen Ordens um 1450
  • Cordula A. Franzke  (Hg.),
  • Jürgen Sarnowsky  (Hg.)
 Open Access
978-3-8471-0164-2.jpg
Beirat in der Krise
  • Till-Alexander Freysoldt
 Open Access
 Open Access
978-3-525-31025-0.jpg
Volk oder Religion?
  • Philipp Lenhard