Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Zwischen den Zeilen – Über das Un-Angemessene der Übersetzung
15,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Print-on-demand; Lieferung in 5-10 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
41 Seiten, kartoniert
ISBN: 978-3-89971-625-2
V&R Unipress, Vienna University Press, 1. Auflage 2010
Reicherts intensive Beschäftigung mit dem Übersetzen, seine unermüdlich neu gestellte Frage nach... mehr
Zwischen den Zeilen – Über das Un-Angemessene der Übersetzung
Reicherts intensive Beschäftigung mit dem Übersetzen, seine unermüdlich neu gestellte Frage nach der Übersetzbarkeit von Texten und sein Bekenntnis zur Verbindung von Übersetzungstheorie und -praxis prägen sein ebenso umfangreiches wie vielgestaltiges Œuvre. Seine Hörer und Leser fasziniert er, indem er immer neue sprachliche Facetten, v.a. aber die semantische Hintergründigkeit scheinbar wohlbekannter Texte sichtbar macht.Zwischen den Zeilen unternimmt Reichert eine Tour d’horizon durch die Weltliteratur, lässt mit tiefgründigen Analysen und überraschenden Einblicken in die Vielschichtigkeit unterschiedlichster Textsorten (von der Bibel bis zu Shakespeare und zeitgenössischer Poesie) aufhorchen und tritt den Beweis an, dass gerade die Un-Angemessenheit jeder Übersetzungsliteratur ihren unschätzbaren Wert ausmacht.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 12,3 x 21 x 0,5cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Zwischen den Zeilen – Über das Un-Angemessene der Übersetzung"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Klaus Reichert
    • Prof. Dr. Klaus Reichert, geboren 1938 in Fulda, ist Anglist, Lyriker, Übersetzer und Übersetzungstheoretiker. Fast drei Jahrzehnte war er als akademischer Lehrer an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main tätig, seit 2002 ist er Präsident der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt.
      mehr...
Fakultätsvorträge der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät der... Zur gesamten Reihe