Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-89971-972-7.jpg

Schnittpunkt Slavistik

Ost und West im wissenschaftlichen Dialog

225,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Print-on-demand; Lieferung in 5-10 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
1.317 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-89971-972-7
V&R Unipress, Bonn University Press, 1. Auflage 2012
Die Slavische Philologie ist thematisch und methodisch mit anderen Disziplinen vielfach und eng... mehr
Schnittpunkt Slavistik
Die Slavische Philologie ist thematisch und methodisch mit anderen Disziplinen vielfach und eng verbunden. Das belegen die 77 Autorinnen und Autoren dieses Bandes mit ihren Beiträgen zu verschiedenen Bereichen und Problemen der Slavistik, aber auch der Anglistik, Germanistik, Latinistik, Romanistik, Byzantinistik, Indogermanistik, Geschichte, Kunstgeschichte und Theologie. Abhandlungen in sieben Sprachen (auf Deutsch, Englisch, Italienisch, Kroatisch, Polnisch, Russisch und Tschechisch) zu Wissenschaftsgeschichte und Wissenschaftstheorie, zu den ost- und westeuropäischen Wechselbeziehungen in Geschichte und Gegenwart, zu den philologischen und kulturwissenschaftlichen Aspekten von Wort, Satz und Text in slavistischer Exemplifizierung veranschaulichen mit ihren Ergebnissen die Fruchtbarkeit interdisziplinärer Ansätze in den Geisteswissenschaften.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,3 x 24,5 x 10cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Schnittpunkt Slavistik"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Irina Podtergera (Hg.)
    • Dr. Irina Podtergera studierte Slavistik mit Schwerpunkt Russisch und Polnisch sowie Latein an der Fernöstlichen Staatlichen Universität in Vladivostok (Russland) und wurde an der Universität St. Petersburg promoviert. Derzeit unterrichtet sie Latein an der Universität Bonn und ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Slavischen Seminar der Universität Freiburg.
      mehr...