Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-8471-0290-8.jpg
   
ab 49,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Print-on-demand; Lieferung in 5-10 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
449 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen, gebunden
ISBN: 978-3-8471-0290-8
V&R Unipress, Vienna University Press, 1. Auflage 2015
Der erste Band der Festschriftenreihe zum Jubiläum der Universität Wien 2015 legt den Blickwinkel... mehr
Universität – Forschung – Lehre
Der erste Band der Festschriftenreihe zum Jubiläum der Universität Wien 2015 legt den Blickwinkel vorwiegend auf die epistemische und wissenschaftsimmanente Ebene der Universitätsgeschichte. In epochenübergreifenden Längsschnittanalysen sowie anhand exemplarischer Fallstudien werden die Beziehungen zwischen Bildung und Ausbildung, Forschung und Lehre, reiner und angewandter Wissenschaft sowie die Verwissenschaftlichung, Institutionalisierung und Ausdifferenzierung der Disziplinen bis hin zur gegenwärtigen »knowledge society« behandelt.Themenbereiche sind »Der Streit der Fakultäten« seit Kant und die Ausdifferenzierung wissenschaftlicher Disziplinen (speziell Philosophie), Wissens- und Wissenschaftsgesellschaft, Universität und Öffentlichkeit.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,7 x 2,8cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Universität – Forschung – Lehre"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Katharina Kniefacz (Hg.)
    • Katharina Kniefacz, Wissenschafts- und Zeithistorikerin, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien (Forum »Zeitgeschichte der Universität Wien«).
      mehr...
    • Elisabeth Nemeth (Hg.)
    • Dr. Elisabeth Nemeth ist ao. Professorin am Institut für Philosophie und derzeit Dekanin der Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft der Universität Wien.
      mehr...
    • Herbert Posch (Hg.)
    • Dr. Herbert Posch ist Zeit- und Wissenschaftshistoriker am Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien und Redakteur des Gedenkbuchs für die Opfer des Nationalsozialismus an der Universität Wien 1938 .
      mehr...
    • Friedrich Stadler (Hg.)
    • Dr. Friedrich Stadler ist Professor für »History and Philosophy of Science« am Institut für Zeitgeschichte und am Institut für Philosophie der Universität Wien sowie Vorstand des Instituts Wiener Kreis.
      mehr...
650 Jahre Universität Wien – Aufbruch ins neue Jahrhundert. Zur gesamten Reihe