Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-8471-0291-5.jpg

Nation, Identität und Antisemitismus

Der deutschsprachige Raum der Donaumonarchie 1866 bis 1914

ab 37,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Print-on-demand

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
235 Seiten, mit 17 Abbildungen
ISBN: 978-3-8471-0291-5
V&R unipress, 1. Auflage 2014
During the 19th century parts of the German-speaking population in the Austro-Hungarian Empire... mehr
Nation, Identität und Antisemitismus
During the 19th century parts of the German-speaking population in the Austro-Hungarian Empire saw themselves as part of a German cultural space. During the 1880s conservative parts of the society combined national and anti-Semitic language in the daily press to distances themselves from political liberalism and to form a national identity discourse. But it was only after the development of the Christian-social political mass-movement that the conncetion of national and anti-Semitic concepts in the daily press formed a national identity discourse on a broader societal level. Until 1914 the support of monarchy and dynasty as well as the use of unambiguously national vocabulary strengthened an Austrian national idea.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,5 x 2cm, Gewicht: 0,53 kg
Kundenbewertungen für "Nation, Identität und Antisemitismus"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Lisa Kienzl
    • DDr. Lisa Kienzl MA studierte Ethnologie/Kulturanthropologie sowie Religionswissenschaft an der Karl-Franzens-Universität Graz und absolvierte Auslandsaufenthalte in Roskilde und Buffalo, NY. Derzeit ist sie als Lektorin am Institut für Religionswissenschaft an der KFU Graz tätig.
      mehr...