Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-89971-491-3.jpg

Wege interkultureller Wahrnehmung

Grenzüberschreitungen in Pädagogik, Musik und Religion

55,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Print-on-demand; Lieferung in 5-10 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
192 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-89971-491-3
V&R Unipress, Universitätsverlag Osnabrück
Mit der Öffnung von Grenzen kommt das Fremde nahe und begrenzt das Eigene. Wird dies als... mehr
Wege interkultureller Wahrnehmung
Mit der Öffnung von Grenzen kommt das Fremde nahe und begrenzt das Eigene. Wird dies als Bedrohung oder als Lernprozess wahrgenommen? Das Eigene in Beziehung zum Fremden neu zu erfahren, erfordert einen offenen Weg verbindlicher Suche nach Identität. Im vorliegenden Band werden die Dimension des Erinnerns sowie die Bedeutung von übergreifenden Formaten der religiösen Wahrnehmung für den interreligiösen Dialog dargestellt. Einen musikpädagogischen Schwerpunkt bildet eine umfassende Studie der Modi des Fremderlebens bei J. G. Herder. Das ›Concerto recitativo‹ als musikalische Vermittlung zeigt Formen der Grenzüberschreitung in den eigenen vier Wänden. Im neuen Feld des Dialogs zwischen Christen und Muslimen erschließt die Analyse eines Studienprogramms zukünftige fachliche Perspektiven für Islamlehrende.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 24,5 x 1,6cm, Gewicht: 0,552 kg
Kundenbewertungen für "Wege interkultureller Wahrnehmung"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Alexander J. Cvetko (Hg.)
    • Dr. phil. Alexander J. Cvetko ist Studienrat für die Fächer Musik und Geschichte am Gymnasium Gernsheim/Rhein und hat über J. G. Herders musikpädagogische Entwürfe promoviert.
      mehr...
    • Peter Graf (Hg.)
    • Prof. Dr. phil. habil. Peter Graf ist Professor für Interkulturelle Pädagogik am Fachbereich für Erziehungs- und Kulturwissenschaften der Universität Osnabrück.
      mehr...