Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Gabe und Gewalt

Gabe und Gewalt

Studien zur Logik und Poetik der Gabe in der frühhöfischen Erzählliteratur

60,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
372 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-525-36707-0
Vandenhoeck & Ruprecht
Die Autorin geht am Beispiel von Imperialgeschichten des 12. Jahrhunderts sowie ihrer vorgängigen... mehr
Gabe und Gewalt
Die Autorin geht am Beispiel von Imperialgeschichten des 12. Jahrhunderts sowie ihrer vorgängigen Erzähltraditionen dem diskursiven Zusammenhang von »Gabe und Gewalt« nach. Die Arbeit zeigt Erkenntnisperspektiven auf, die über die verhandelten Problemfelder hinausgehen, insofern sie eine grundlegende Figur des menschlichen Verhaltens (do ut des) – als anthropologische Konstante und kommunikativen Imperativ – in ihre brisanten Momente zerlegt und als Spannungsensemble von Ausgleich, Störung und Zerstörung betrachtet. Dieses Vorgehen ermöglicht auch einen Blick auf die enge Verflechtung von moderner Kodifikation und archaischem Ritual in gegenwärtigen kulturellen Zusammenhängen und sozialen Beziehungen.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 15,5 x 23,2 x 2,7cm, Gewicht: 0,658 kg
Veröffentlichung gefördert durch:
  • Axel Springer Stiftung
Kundenbewertungen für "Gabe und Gewalt"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Marion Oswald
    • Marion Oswald ist Wissenschaftliche Assistentin am Institut für Deutsche Philologie der Universität München.
      mehr...
Historische Semantik. Zur gesamten Reihe