Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-20095-4.jpg

Orient und Okzident

Zur Faustrezeption in nicht-christlichen Kulturen

35,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
267 Seiten, 55 Illustration(en), schwarz-weiß, Paperback
ISBN: 978-3-412-20095-4
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2008
Im Blickfeld dieses Bandes steht die moderne Rezeption von Goethes Faust in den drei... mehr
Orient und Okzident

Im Blickfeld dieses Bandes steht die moderne Rezeption von Goethes Faust in den drei nichtchristlichen Hochkulturen der Welt. Aus der Sicht von Kulturwissenschaftlern verschiedener Nationen werden die mannigfaltigen Wege und Möglichkeiten betrachtet, wie ein kulturelles Produkt Deutschlands und Europas von anderen Kulturen der Welt aufgenommen, verarbeitet und integriert wird. Das Spektrum der Beiträge ist denkbar weit. In ihnen entfaltet sich ein reizvolles Panorama der modernen Weltkultur, das Aspekte der theatralischen Realisierung des »Faust« außerhalb Europas ebenso beinhaltet wie das »Faust«-Thema im Comic. Nicht der Kampf, sondern das Miteinander der Kulturen spiegelt sich in Text und Bild. Seine kulturelle Offenheit macht den Band nicht nur für Germanisten, sondern gleichermaßen für Kultur- und Religionswissenschaftler und darüber hinaus für all jene lesenswert, die an einer Verständigung zwischen den Kulturen der Welt interessiert sind.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Orient und Okzident"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Adrian Hsia (Hg.)
    • Adrian Hsia, geboren am 25. 11. 1938 in Chongqing, China. Studium der Germanistik, Anglistik und Sinologie in Köln und an der Freien Universität in Berlin, das er 1965 mit der Promoviertion abschloss. Danach Studium der Philosophie und Soziologie in Bern. 1965-1968 unterrichtete er Deutsch und Englisch Am Studienkolleg an der Universität Köln. 1968 übersiedelte er nach Montreal, Kanada, und wurde zunächst Lecturer, dann Assistant Professor, Associate Professor und Professor der Germanistitik....
      mehr...
    • Jochen Golz (Hg.)
    • 1960-1965 Studium der Germanistik und Indonesienkunde FSU Jena 1969 Promotion 1965-1977 Lektor im Aufbau Verlag Weimar 1978-1990 wiss. Mitarbeiter Institut für klassische deutsche Literatur der NFG Weimar 1991-1993 Leiter Bereich Editionen SWK seit 1994 Direktor GSA
      mehr...
NEU
978-3-8471-1111-5.jpg
Krieg in Comic, Graphic Novel und Literatur II
  • Claudia Junk  (Hg.),
  • Thomas F. Schneider  (Hg.)
ab 37,99 €
NEU
978-3-8471-1001-9.jpg
Alles ist nur Symbol
  • Pier Carlo Bontempelli
ab 19,99 €
978-3-412-50714-5.jpg
Streitfall Evolution
  • Angela Schwarz  (Hg.)
50,00 €
Krieg und Literatur / War and Literature Vol. VIII 2002
Krieg und Literatur / War and Literature Vol....
  • Claudia Junk  (Hg.),
  • Thomas F. Schneider  (Hg.)
55,00 €
978-3-89971-590-3.jpg
Wahrheitsmaschinen
  • Claudia Junk  (Hg.),
  • Thomas F. Schneider  (Hg.)
55,00 €
Schreiben gegen Krieg und Gewalt
Schreiben gegen Krieg und Gewalt
  • Dirk Göttsche  (Hg.),
  • Franziska Meyer  (Hg.),
  • Claudia Junk  (Hg.),
  • Thomas F. Schneider  (Hg.)
60,00 €
978-3-89971-391-6.jpg
Information Warfare
  • Claudia Junk  (Hg.),
  • Artur Pelka  (Hg.),
  • Thomas F. Schneider  (Hg.)
60,00 €