Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-8471-0644-9.jpg

Krankheitsbild als rhetorisches Element in Georg Büchners Lenz und Woyzeck

ab 37,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Print-on-demand; Lieferung in 5-10 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
269 Seiten, mit 9 Abbildungen, gebunden
ISBN: 978-3-8471-0644-9
V&R Unipress
Ein grundlegendes Strukturierungsprinzip prägt Büchners Werke: Er experimentiert wie ein... mehr
Krankheitsbild als rhetorisches Element in Georg Büchners Lenz und Woyzeck

Ein grundlegendes Strukturierungsprinzip prägt Büchners Werke: Er experimentiert wie ein Wissenschaftler mit der Betrachtung von Sachverhalten. Aus seinem Studium der Medizin und der Anatomie überträgt er naturwissenschaftliche Methoden des Experimentierens auf das Experimentieren mit Gedanken und vorherrschenden Ideen seiner Zeit. Dabei stellt er die einzelnen Perspektiven wie Stadien von Krankheiten vor, in der Gegenüberstellung der Pole von Krankheit und Gesundheit sowie in der Frage nach der Grenze zwischen krank und gesund. Hervorzuhebende Beispiele sind das Durchspielen verschiedener Weltsichten (krank – »normal«, Stadien der Krankheit) in der Erzählung Lenz und das Durchspielen des Woyzeck-Falles unter unterschiedlichen Perspektiven in den einzelnen Handschriften.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,7 x 2cm, Gewicht: 0,509 kg
Kundenbewertungen für "Krankheitsbild als rhetorisches Element in Georg Büchners Lenz und Woyzeck"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Olivetta Gentilin
    • Dr. Olivetta Gentilin wurde 2016 an den Universitäten Verona und Darmstadt im Fach Germanistik promoviert. Sie arbeitet als Deutschlehrerin am Liceo Statale »Antonio Pigafetta« in Vicenza.
      mehr...