Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Aventiuren des Geschlechts

Aventiuren des Geschlechts

Modelle von Männlichkeit in der Literatur des 13. Jahrhunderts

50,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Print-on-demand; Lieferung in 5-10 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
289 Seiten, kartoniert
ISBN: 978-3-89971-130-1
V&R Unipress, 1. Auflage 2003
Die Präsenz des Themas »Männlichkeit« in den Kulturwissenschaften wird vielfach als Reaktion auf... mehr
Aventiuren des Geschlechts
Die Präsenz des Themas »Männlichkeit« in den Kulturwissenschaften wird vielfach als Reaktion auf eine Stagnation der sich am Paradigma »Frau/Weiblichkeit« abarbeitenden gender-Forschung gewertet. Impulse von men’s und queer studies kritisch reflektierend, fragt der Band sowohl nach der Pluralität von Männlichkeit, als auch danach, wie »Normalität« jenseits spektakulärer Grenzbereiche der Geschlechterkonstruktion konstituiert wird.Ausgehend von Simon Gaunts Thesen untersuchen die mediävistischen Beiträge Interferenzen zwischen literarischen Modellen von Männlichkeit im 13. Jahrhundert und ausgewählten Themenfeldern wie Gewalt, Gesang, Gelächter und Freundschaft. Dabei entdecken sie neben der Übernahme traditioneller Geschlechterentwürfe ambitionierte Cocktails verschiedener Stoffe und Motive sowie erzählerische Experimente, die Männlichkeit zu einer literarischen Aventiure machen.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,5 x 24 x 1cm, Gewicht: 0,51 kg
Kundenbewertungen für "Aventiuren des Geschlechts"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos