Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-35889-4.jpg

Melusine – vom Schlangenweib zur »Beauté mit dem Fischschwanz«

Geschichte einer literarischen Aneignung

90,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
484 Seiten, Leinen
ISBN: 978-3-525-35889-4
Vandenhoeck & Ruprecht
Der französische genealogische Roman »Melusine« wurde, 1456 ins Deutsche übersetzt, zu einem der... mehr
Melusine – vom Schlangenweib zur »Beauté mit dem Fischschwanz«
Der französische genealogische Roman »Melusine« wurde, 1456 ins Deutsche übersetzt, zu einem der ersten Bestseller der Frühen Neuzeit. Claudia Steinkämper untersucht die Rezeptionsgeschichte und gelangt zu einer Neubewertung der Stoffgeschichte. In exemplarischen Analysen wird die Gesamtentwicklung des Stoffes von den hochmittelalterlichen lateinischen Vor-Melusinen-Sagen über die erzählenden und dramatischen Adaptionen des Stoffes in Spätmittelalter, Früher Neuzeit bis hin zu Romantik und Bürgerlichem Realismus aufgezeigt.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,5 x 24 x 3,7cm, Gewicht: 1,045 kg
Kundenbewertungen für "Melusine – vom Schlangenweib zur »Beauté mit dem Fischschwanz«"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Claudia Steinkämper
    • Dr. Claudia Steinkämper ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Deutsche Sprache und Literatur an der Universität Köln.
      mehr...
Veröffentlichungen des Max-Planck-Instituts für Geschichte. Zur gesamten Reihe