Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Die Fahrt eines Heiligen durch Zeit und Raum

Die Fahrt eines Heiligen durch Zeit und Raum

Untersuchungen ausgewählter Retextualisierungen des Brandan-Corpus von den Anfängen bis zum 15. Jahrhundert mit einer Edition der Münchener Prosafassung der Reise des hl. Brandan (Pm)

ca. 90,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Erscheint im Oktober 2019

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
ca. 718 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-8471-1019-4
V&R Unipress, Universitätsverlag Osnabrück, 1. Auflage
Erzählungen über die Seefahrt des irischen Abts Brandan von Clonfert (6. Jh.) kursierten nahezu... mehr
Die Fahrt eines Heiligen durch Zeit und Raum

Erzählungen über die Seefahrt des irischen Abts Brandan von Clonfert (6. Jh.) kursierten nahezu das gesamte Mittelalter in großen Teilen Westeuropas. Dieser Band zeichnet an einem repräsentativen Text-Corpus zu diesem Heiligen exemplarisch nach, wie mittelalterliche Erzählungen Jahrhunderte lang tradiert und dabei verändert wurden – nicht nur über räumliche, sondern auch über sprachliche, soziale und mediale Grenzen hinweg. Die Studie ist interdisziplinär angelegt und orientiert sich bei den Analysen an den aktuellen Diskursen zum Wiedererzählen sowie zur Retextualisierung innerhalb der Mediävistik, wobei ein erweiterter Textbegriff im Sinne der Material Philology zugrunde gelegt wird. Neben textinternen werden insbesondere auch textexterne Modifikationen wie die handschriftliche Mitüberlieferung eines Textes in den Fokus gerückt. Durch diesen Ansatz wird für die Brandanforschung Neuland beschritten und werden wertvolle Impulse für die Erzählforschung des Mittelalters geliefert.

Gewinner des Förderpreises des Universitätsverlages Osnabrück 2019.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Die Fahrt eines Heiligen durch Zeit und Raum"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Sebastian Holtzhauer
    • Dr. Sebastian Holtzhauer studierte Germanistik sowie Skandinavistik und war an verschiedenen deutschen Universitäten als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Älteren Deutschen Literatur tätig (derzeit an der Universität Osnabrück und an der Universität Augsburg im Akademienprojekt »Der Österreichische Bibelübersetzer«). Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen unter anderem die Gattungen der geistlichen Literatur und der Heldenepik sowie Editionsphilologie und historische Narratologie.
      mehr...