Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-89971-447-0.jpg

wîplîch man

Formen und Funktionen von ›Effemination‹ in deutschsprachigen Erzähltexten des 13. Jahrhunderts

80,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Print-on-demand; Lieferung in 5-10 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
563 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-89971-447-0
V&R Unipress, 1. Auflage 2009
Was ist ein ›richtiger Mann‹? Was sind überhaupt ›Männer‹ und was sind ›Frauen‹? Die vorliegende... mehr
wîplîch man
Was ist ein ›richtiger Mann‹? Was sind überhaupt ›Männer‹ und was sind ›Frauen‹? Die vorliegende Untersuchung geht diesen Fragen nach, indem sie als Frauen verkleidete und schwangere Männerfiguren in deutschsprachigen Erzähltexten des 13. Jahrhunderts beleuchtet und mit Theoremen der amerikanischen Philosophin Judith Butler konfrontiert. Da ›weiblich‹ markierte Männer nicht auf eine literarische Gattung beschränkt sind, sondern in unterschiedlichen Gattungskontexten wie Heiligenlegenden, weltlichen Verserzählungen und Romanen auftauchen, gilt das Augenmerk nicht nur Fragen nach der Konstruktion des Geschlechterverhältnisses und der Beziehung zwischen Körper, Identität und Begehren, sondern auch den poetologischen Funktionen der Geschlechterentgrenzung im jeweiligen Erzählzusammenhang.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,3 x 24,5 x 4,8cm, Gewicht: 1,241 kg
Kundenbewertungen für "wîplîch man"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Andrea Moshövel
    • Andrea Moshövel studierte Germanistik, Englische Literatur und Amerikanistik in Duisburg. Sie war von 2000 bis 2005 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Oldenburg. Seit 2006 ist sie als DAAD-Lektorin an der Universität Olmütz / Olomouc (Tschechische Republik) tätig.
      mehr...