Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-52325-1.jpg
   

Europas imaginierte Einheit

Kulturgeschichte und Antikerezeption bei Stefan Zweig

60,00 € *  (D)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
392 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-412-52325-1
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage, 2024
Stefan Zweig hat zahlreiche Reden und Vorträge über die „geistige Einheit“ der Menschheit... mehr
Europas imaginierte Einheit
Stefan Zweig hat zahlreiche Reden und Vorträge über die „geistige Einheit“ der Menschheit gehalten. Diesen lag ein kulturgeschichtliches Phasenmodell zugrunde, in dem der Antike und deren Rezeption eine paradigmatische Funktion zukam. Marian Nebelin analysiert diese Veröffentlichungen, rekonstruiert ihre Einbindung in zeitgenössische Diskurse und verortet sie innerhalb des Werkes des Autors. Dadurch werden Wandlungen in Zweigs Auffassungen nachvollziehbar: Schrieb er zunächst der Technik eine Einigungswirkung zu, erkannte er schließlich deren politische Neutralität; setzte er anfänglich darauf, dass Europa die Welt einigen werde, hoffte er nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten auf die Völker Südamerikas. Konstant blieb hingegen Zweigs Grundannahme, die Geschichte werde durch den Gegensatz zwischen einer einigenden internationalistischen Tendenz auf der einen und einer zerstörerischen nationalistischen Tendenz auf der anderen Seite bestimmt. Seine unzeitgemäße Hoffnung war, dass der Einheitsgedanke siegen werde.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,5 x 3cm, Gewicht: 0,753 kg
Kundenbewertungen für "Europas imaginierte Einheit"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autor:inneninfos
    • Marian Nebelin
    • Dr. Marian Nebelin ist Inhaber der Professur „Geschichte der Antike und der Antikerezeption in der Moderne“ an der Technischen Universität Chemnitz.
      mehr...
Beihefte zum Archiv für Kulturgeschichte Zur gesamten Reihe
Der imperiale Blick
ca. 70,00 €
 Open Access
Nicolaus Copernicus in the Culture of Memory
Nicolaus Copernicus in the Culture of Memory
  • Wojciech Piasek  (Hg.),
  • Adam Kola  (Hg.)
978-3-412-52799-0.jpg
Eberhard von Groote: Tagebuch 1815–1824
  • Gesellschaft für Rheinische Geschichtskunde  (Hg.)
ca. 80,00 €
978-3-412-53081-5.jpg
Die Sprachen der Frühen Neuzeit
  • Mark Häberlein  (Hg.),
  • Andreas Flurschütz da Cruz  (Hg.)
ca. 85,00 €
978-3-525-30266-8.jpg
ca. 75,00 €
978-3-205-21995-8.jpg
Wien um 1800
  • Lydia Rammerstorfer  (Hg.),
  • Gernot Waldner  (Hg.),
  • Norbert Christian Wolf  (Hg.)
ca. 75,00 €
978-3-525-30277-4.jpg
Konsum und Politik nach dem Boom
  • Morten Reitmayer  (Hg.),
  • Stefan Weispfennig  (Hg.)
ca. 65,00 €
NEU
978-3-525-36395-9.jpg
Ironie und Urteil
  • Carlotta Voß
100,00 €
NEU
978-3-525-30253-8.jpg
Fleischwissen
  • Gunther Hirschfelder  (Hg.),
  • Lars Winterberg  (Hg.),
  • René John  (Hg.),
  • Jana Rückert-John  (Hg.),
  • Corinna Schirmer  (Hg.)
70,00 €
978-3-525-25032-7.jpg
180,00 €
Versöhner Europas?
Versöhner Europas?
  • Urszula Pękala