Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Kollektivität

Geteilte Autorschaften und kollaborative Praxisformen 1770-1840

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
579 Seiten, mit 25 s/w-Abb., gebunden
ISBN: 978-3-205-21613-1
Böhlau Verlag Wien, 1. Auflage, 2022
Um 1800 wird das Paradigma individueller Autorschaft dominant und trägt entscheidend zum... mehr
Kollektivität
Um 1800 wird das Paradigma individueller Autorschaft dominant und trägt entscheidend zum Verständnis von Literatur als Kunst bei. Es lässt indes die häufig kollaborativen Praktiken des Verfassens von Texten in den Hintergrund treten. Dieses Buch rekonstruiert den kollektiven Charakter von Literatur. In der Literatur zwischen 1770 und 1840 setzen sich wichtige Neukonzeptionen durch: Autoren werden zu individuellen Schöpfern, die Werke ihr geistiges Eigentum und beide somit aufs Engste verbunden. Dennoch werden die vielfältigen Formen der Zusammenarbeit beim Schreiben und Korrigieren sowie beim Überarbeiten und Publizieren weiter gepflegt. Dieses Buch bezieht diese beiden Ebenen in einer historischen Praxeologie systematisch aufeinander und macht jene Kollektivität sichtbar, die sich als Spezifik der Literatur um 1800 verstehen lässt. Anhand literarischer, philosophischer und juristischer Texte von Goethe, Schiller und Herder über die Frühromantik bis zum Text des ersten Urheberrechts wird das Spannungsverhältnis von kollaborativer Verfasserschaft und individueller Autorschaft erkundet.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 24 x 4,5cm, Gewicht: 1,098 kg
Kundenbewertungen für "Kollektivität"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autor:inneninfos
    • Daniel Ehrmann
    • Daniel Ehrmann ist Literaturwissenschaftler und forscht zur deutschen Literatur vom 15. bis zum 21. Jahrhundert, über Autorschaft sowie über die Materialität und Medialität von Literatur.
      mehr...
Literaturgeschichte in Studien und Quellen Zur gesamten Reihe
NEU
978-3-205-21637-7.jpg
55,00 €
NEU
978-3-205-21563-9.jpg
„Die Heimstatt des Historikers sind die Archive.“
  • Michael Pammer  (Hg.),
  • Milan Hlavačka  (Hg.),
  • Johannes Kalwoda  (Hg.),
  • John Rogister  (Hg.),
  • Luboš Velek  (Hg.)
75,00 €
 Open Access
NEU
978-3-205-21649-0.jpg
Salzburger Jahrbuch für Politik 2022
  • Christian Dirninger  (Hg.),
  • Robert Kriechbaumer  (Hg.),
  • Reinhard Heinisch  (Hg.),
  • Franz Wieser  (Hg.)
NEU
978-3-205-21598-1.jpg
Internierung und Militärdienst
  • Marius Weigl-Burnautzki
NEU
978-3-205-21572-1.jpg
Südslawisches Wien
  • Miranda Jakiša  (Hg.),
  • Katharina Tyran  (Hg.)
39,00 €
978-3-205-21327-7.jpg
Königsherrschaft im Zeitalter des Interregnums
  • David Kalhous,
  • Lukáš Reitinger,
  • Jan Škvrňák,
  • Lukáš Führer,
  • Ondřej Schmidt
ca. 50,00 €
978-3-205-21142-6.jpg
50,00 €
 Open Access
Citizen Science in den Geschichtswissenschaften
Citizen Science in den Geschichtswissenschaften
  • René Smolarski  (Hg.),
  • Hendrikje Carius  (Hg.),
  • Martin Prell  (Hg.)
Mount Sacred
Mount Sacred
  • Jon Mathieu
ca. 35,00 €
978-3-205-21665-0.jpg
Musik im Blick
  • Carola Bebermeier  (Hg.),
  • Sabine Meine  (Hg.)
ca. 60,00 €
978-3-412-52757-0.jpg
Fabeltiere
  • Florian Schäfer,
  • Hannah Gritsch
ca. 39,00 €
Die Jugend der Literatur
ca. 40,00 €
 Open Access
Empirische Unterrichtsforschung in DaFZ
Empirische Unterrichtsforschung in DaFZ
  • Sylwia Adamczak-Krysztofowicz  (Hg.),
  • Luiza Ciepielewska-Kaczmarek  (Hg.),
  • Sabine Jentges  (Hg.),
  • Eva Knopp  (Hg.),
  • Milica Lazovic  (Hg.),
  • Kathrin Siebold  (Hg.)
Fremde und Fiktion
Fremde und Fiktion
  • Stephan Wolting
ca. 45,00 €
Narrative der Grenze
Narrative der Grenze
  • Anna Pastuszka  (Hg.),
  • Jolanta Pacyniak  (Hg.)
ca. 40,00 €
NEU
Indes 2022 Jg. 10, Heft 1/2
Indes 2022 Jg. 10, Heft 1/2
  • Frank Decker  (Hg.)
ab 40,00 €
NEU
U1_9783847015437.jpg
Adaption und Analyse
  • Thomas F. Schneider  (Hg.)
25,00 €
Autorität durch Beziehung
Autorität durch Beziehung
  • Haim Omer,
  • Arist von Schlippe
ca. 30,00 €
Zeitschrift
50% Rabatt im 1. Jahr
engagement
22,50 € 45,00 € *
NEU
978-3-412-52325-1.jpg
ca. 40,00 €
NEU
978-3-205-21684-1.jpg
Marianne Beth: Frauenrechtlerin,...
  • Dietmar Goltschnigg  (Hg.)
69,00 €
U1_9783847015383.jpg
Im Zeichen der Kontrastivität
  • Anna Hanus  (Hg.),
  • Iwona Szwed  (Hg.)
ca. 35,00 €
978-3-205-21687-2.jpg
ca. 55,00 €
 Open Access
U1_9783737015219.jpg
Der Erste Weltkrieg: Erinnerungskulturen in...
  • Andreas Dorrer  (Hg.),
  • Thomas Petraschka  (Hg.)
U1_9783847015352.jpg
Grenzgänger des 20. Jahrhunderts
  • Sebastian Susteck  (Hg.)
ca. 45,00 €
NEU
978-3-205-21657-5.jpg
55,00 €
U1_9783847015338.jpg
Gegen das Verstummen
  • Friedrich Markewitz
NEU
978-3-525-40549-9.jpg
39,00 €