Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-205-21485-4.jpg
   

Eine ‚unmögliche‘ Ästhetik – Elfriede Jelinek im literarischen Feld

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
371 Seiten, mit 9 s/w.-Abb., gebunden
ISBN: 978-3-205-21485-4
Böhlau Verlag Wien, 1. Auflage, 2021
Seit Jahrzehnten behauptet Elfriede Jelinek ihre herausragende Stellung im literarischen Feld –... mehr
Eine ‚unmögliche‘ Ästhetik – Elfriede Jelinek im literarischen Feld
Seit Jahrzehnten behauptet Elfriede Jelinek ihre herausragende Stellung im literarischen Feld – die Verleihung des Literaturnobelpreises im Jahr 2004 ist dafür der sprechendste Beleg. Wodurch aber konstituiert sich ihre ästhetische Relevanz? Die vorliegende Studie zeichnet die Innovativität von Jelineks Werk anhand unterschiedlicher Werkphasen vom ersten Roman bis ins 21. Jahrhundert nach, indem sie es mit wichtigen literarischen Entwicklungen der letzten 50 Jahre korreliert, von Pop bis zur Internetliteratur. Erst in einem relationalen Vergleich wird die Originalität dieser ‚unmöglichen‘ Ästhetik zur Gänze sichtbar. Jelineks Literatur partizipiert an den zentralen Diskussionen der Zeit und überschreitet immer wieder auf überraschende Weise den literarischen ‚Raum des Möglichen‘. Neben einer Neulektüre wichtiger Texte der Autorin präsentiert der Band anregende Forschungsergebnisse für Fragen der Intertextualität, Intermedialität, literarischer Autorschaft und Genderkonzeptionen.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 24 x 2,8cm, Gewicht: 0,734 kg
Kundenbewertungen für "Eine ‚unmögliche‘ Ästhetik – Elfriede Jelinek im literarischen Feld"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autor:inneninfos
    • Uta Degner
    • Uta Degner ist assoziierte Professorin am Fachbereich Germanistik der Universität Salzburg und Mitherausgeberin der Salzburger Edition der Werke und Briefe Ingeborg Bachmanns.
      mehr...
Literaturgeschichte in Studien und Quellen Zur gesamten Reihe
Mount Sacred
ca. 35,00 €
NEU
978-3-205-21563-9.jpg
„Die Heimstatt des Historikers sind die Archive.“
  • Michael Pammer  (Hg.),
  • Milan Hlavačka  (Hg.),
  • Johannes Kalwoda  (Hg.),
  • John Rogister  (Hg.),
  • Luboš Velek  (Hg.)
75,00 €
NEU
978-3-205-21684-1.jpg
Marianne Beth: Frauenrechtlerin,...
  • Dietmar Goltschnigg  (Hg.)
69,00 €
978-3-205-21687-2.jpg
ca. 55,00 €
NEU
978-3-205-21657-5.jpg
55,00 €
NEU
978-3-205-21581-3.jpg
Muße, Musen und das Müssen
  • Andrea Ellmeier  (Hg.),
  • Doris Ingrisch  (Hg.)
25,00 €
NEU
978-3-205-21572-1.jpg
Südslawisches Wien
  • Miranda Jakiša  (Hg.),
  • Katharina Tyran  (Hg.)
39,00 €
NEU
978-3-205-21547-9.jpg
Achtzehntes Jahrhundert populär
  • Thomas Wallnig  (Hg.),
  • Thomas Assinger  (Hg.),
  • Elisabeth Lobenwein  (Hg.)
49,00 €
NEU
978-3-205-21613-1.jpg
Kollektivität
  • Daniel Ehrmann
NEU
Das Politische System Österreichs
Das Politische System Österreichs
  • Katrin Praprotnik  (Hg.),
  • Flooh Perlot  (Hg.)
978-3-205-21375-8.jpg
Kirche und Klöster zwischen Aufklärung und...
  • Julian Lahner  (Hg.),
  • Marion Romberg  (Hg.),
  • Thomas Wallnig  (Hg.)
45,00 €
978-3-205-21142-6.jpg
50,00 €
978-3-205-21049-8.jpg
Herrschaftspraktiken und Lebensweisen im Wandel
  • Stefan Seitschek  (Hg.),
  • Elisabeth Lobenwein  (Hg.),
  • Josef Löffler  (Hg.)