Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Die Windsbraut

Die Windsbraut

Die Geschichte von Oskar Kokoschka und Alma Mahler

ab 22,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
196 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-205-21116-7
Böhlau Verlag Wien, 3., überarbeitete Auflage 2020
Im Frühjahr 1912 lässt sich Alma Mahler, Grande Dame der Wiener Gesellschaft und soeben erst... mehr
Die Windsbraut

Im Frühjahr 1912 lässt sich Alma Mahler, Grande Dame der Wiener Gesellschaft und soeben erst Witwe geworden, auf eine Affäre mit dem „Enfant Terrible" der Wiener Kunstszene, Oskar Kokoschka, ein. Es entbrennt eine Leidenschaft, die für beide existenzbedrohend wird.

Der biografische Roman erzählt die Amour Fou des jungen expressionistischen Künstlers Oskar Kokoschka mit der um einige Jahre älteren Grand Dame des Wiener Kulturlebens, Alma Mahler, der Witwe des Operndirektors. Sie lässt sich von dem noch unbekannten jungen Künstler malen, sie verführt ihn und weist den Unerfahrenen in die Künste der Erotik ein. Für sie ist er anfangs nur eine ihrer zahlreichen Eroberungen, für ihn ist sie aber die erste große Liebe. Er macht sie zu seiner Muse und glaubt ohne sie nicht mehr künstlerisch arbeiten zu können.
Nach zwei Jahren leidenschaftlicher Beziehung gelingt es Oskar beinahe, Alma zu zähmen. Alle Gegner hat er aus dem Feld geschlagen, nur einer bleibt für ihn unbesiegbar, der Tote, Gustav Mahler.

Textauszug:

„Sag ehrlich, wie viele Frauen hast du vor mir gehabt?", fragte Alma.

„Ich weiß nicht genau. Viele." Das war gelogen.

„Ich will es genau wissen. Drei oder acht oder sechsundzwanzig."

„Acht", sagte Oskar und blies den Rauch der Zigarette geräuschvoll von sich.

„Ich bin deine erste Frau. Stimmt das?"

„Ja."

„Wie alt bist du?"

„Fünfundzwanzig." Das war wieder gelogen. Er war im März bereits sechsundzwanzig geworden.

„Mein Gott", rief Alma, „in deinem Alter hab ich schon -" Sie wollte sagen: zwei Kinder geboren und drei Ehejahre hinter mir, aber Oskar unterbrach sie und meinte mit einer Bestimmtheit, die sie erstaunte: „Du hast immer nur mich gesucht."

 

 

 

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Die Windsbraut"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Hilde Berger
    • Hilde Berger lebt in Wien, sie schreibt Drehbücher für Spielfilme und biografische Romane. Ihr letzter Roman wurde unter dem Titel „Egon Schiele – Tod und Mädchen“ verfilmt.
      mehr...
Paul Celan (1920−1970)
ab 27,99 €
Die vielen Tode des Jud Süß
ab 37,99 €
Projektionen auf den Zionismus
ab 59,99 €
»Ich schwöre Treue…«
ab 54,99 €
Der Kampf um den Staatsvertrag 1945-1955
Der Kampf um den Staatsvertrag 1945-1955
  • Gerald Stourzh,
  • Wolfgang Mueller
ab 54,99 €
Palais Ephrussi
Palais Ephrussi
  • Veronika Rudorfer
45,00 €
Festspiele in Salzburg
Festspiele in Salzburg
  • Robert Hoffmann  (Hg.),
  • Bernhard Judex  (Hg.)
ab 49,99 €
Die Figur des Ratgebers in transkultureller Perspektive
Die Figur des Ratgebers in transkultureller...
  • Dominik Büschken  (Hg.),
  • Alheydis Plassmann  (Hg.)
ab 37,99 €
 Open Access
History of Transparency in Politics and Society
History of Transparency in Politics and Society
  • Jens Ivo Engels  (Hg.),
  • Frédéric Monier  (Hg.)
ab 27,99 €
Die Geburt der Moderne aus dem Geist der Religion?
Die Geburt der Moderne aus dem Geist der Religion?
  • Rudolf Leeb  (Hg.),
  • Astrid Schweighofer  (Hg.)
ab 44,99 €
Die Psychokrieger aus Camp Sharpe
ab 39,99 €
Die Politik der KPÖ 1945–1955
ab 59,99 €
978-3-525-57340-2.jpg
ab 49,99 €
 Open Access
978-3-205-23309-1.jpg
Zeitwesen
  • Birgit Kirchmayr
978-3-205-23192-9.jpg
Wien 1448
  • Thomas Ertl
ab 27,99 €
 Open Access
978-3-205-23181-3.jpg
Die Repräsentation Maria Theresias
  • Werner Telesko  (Hg.),
  • Sandra Hertel  (Hg.),
  • Stefanie Linsboth  (Hg.)
90,00 €
978-3-525-37000-1.jpg
ab 44,99 €