Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Die feinen Unterschiede der Männlichkeiten

Die feinen Unterschiede der Männlichkeiten

Geschlechtsspezifische Figurenkonzeptionen in Elfriede Jelineks Erzähltexten

ab 37,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
315 Seiten, mit 4 Abbildungen, gebunden
ISBN: 978-3-8471-1148-1
V&R Unipress, 1. Auflage
Der Band bietet eine alternative Lesart der männlich gezeichneten Figuren in Elfriede Jelineks... mehr
Die feinen Unterschiede der Männlichkeiten

Der Band bietet eine alternative Lesart der männlich gezeichneten Figuren in Elfriede Jelineks Erzähltexten, indem er gendertheoretische Konzepte für die Rezeption zu Grunde legt. Jelineks spezifische Figurenkonzeptionen ermöglichen es ihr, ihre feministische Kritik an den herrschenden patriarchalen Verhältnissen zum Ausdruck zu bringen. Die Figuren sind zum Scheitern verurteilt, weil sie den Anforderungen, die das Patriarchat mit der Verkörperung einer hegemonialen Männlichkeit an sie stellt, nicht gerecht werden können. Es werden persiflierte Karikaturen von verzweifelten Männlichkeiten vorgeführt, die letztlich die Gesellschaftsordnung des Patriarchats ad absurdum führen.

This volume offers an alternative reading of the male figures in Elfriede Jelinek’s narratives by considering gender-theoretical concepts for the reception. Jelinek’s specific conception of figures enables her to express her feminist critique on the ruling patriarchal society. The figures are prefailed since they cannot live up to the requirements of a patriarchy, incorporated in hegemonic masculinity. Satirised figures from desperate masculinities are being presented, eventually reducing the societal orders of the patriarchy to the absurd.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,7 x 2,2cm, Gewicht: 0,587 kg
Kundenbewertungen für "Die feinen Unterschiede der Männlichkeiten"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Julia Schwanke
    • Dr. Julia Schwanke studierte Germanistik und Geschlechterforschung an der Georg-August-Universität Göttingen. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Kritische Männlichkeitsforschung sowie Klasse und Klassismus.
      mehr...
Gesellschaftskritische Literatur – Texte, Autoren und Debatten Zur gesamten Reihe
NEU
Undine Gruenter
ab 49,99 €
NEU
Biographie – Sprache – Didaxe
ab 32,99 €
978-3-8471-1073-6.jpg
Werte und Paradigmen zwischen Wandel und...
  • Anna Rutka  (Hg.),
  • Magdalena Szulc-Brzozowska  (Hg.)
ab 37,99 €
978-3-8471-1023-1.jpg
Neues historisches Erzählen
  • Monika Wolting  (Hg.)
ab 37,99 €
Tabuzonen und Tabubrüche in der Deutschschweizer Literatur
Tabuzonen und Tabubrüche in der...
  • Dorota Sośnicka  (Hg.)
ab 44,99 €
NEU
978-3-8471-0741-5.jpg
ab 39,99 €
978-3-89971-811-9.jpg
Kriegsdiskurse in Literatur und Medien nach 1989
  • Carsten Gansel  (Hg.),
  • Heinrich Kaulen  (Hg.)
60,00 €
978-3-89971-726-6.jpg
Kinder- und Jugendliteratur und Narratologie
  • Carsten Gansel  (Hg.),
  • Hermann Korte  (Hg.)
50,00 €
978-3-8471-0557-2.jpg
ab 27,99 €