Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-8471-1073-6.jpg

Werte und Paradigmen zwischen Wandel und Kontinuität

Literatur- und sprachwissenschaftliche Perspektiven

ab 37,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
295 Seiten, mit 5 Abbildungen, gebunden
ISBN: 978-3-8471-1073-6
V&R Unipress, 1. Auflage
Der vorliegende Band setzt sich zum Ziel, die Brüchigkeit, Konstruiertheit und historische... mehr
Werte und Paradigmen zwischen Wandel und Kontinuität

Der vorliegende Band setzt sich zum Ziel, die Brüchigkeit, Konstruiertheit und historische Kontingenz von kulturellen und gesellschaftlichen Werten und Paradigmen einer literaturwissenschaftlichen und sprachwissenschaftlichen Reflexion zu unterziehen. Vor einem diachronen und synchronen Hintergrund fragen die einzelnen Beiträge des Bandes nach den vergangenen und aktuellen, kritisch-reflexiven Zugängen zu unabschließbaren Debatten um Herausbildung neuartiger Schicksalsgemeinschaften. Der Wandel im Sinne von Re-Formulierung, Neu-Codierung, Hybridisierung, Verschiebung der Semantiken und Diskurse wird dabei sowohl anhand literarischer Texte wie auch sprachkritischer Analysen verfolgt.

The aim of the present volume is to analyse the fragility, constructedness, and historical contingency of cultural and social values and paradigms from a literary and linguistic perspective. The contributors place this analysis against a diachronic and synchronic background and explore both past and present approaches as well as critical-reflexive approaches to unclosed debates on the creation of new communities of fate. The transition in a sense of re-formulation, new-coding, hybridisation, the transition of semantics and discourses is analysed based on literary texts and linguistic analyses.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,5 x 2,1cm, Gewicht: 0,549 kg
Kundenbewertungen für "Werte und Paradigmen zwischen Wandel und Kontinuität"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Anna Rutka (Hg.)
    • Prof. Anna Rutka studierte Germanistik an der Katholischen Universität Lublin, Polen, und der Katholischen Universität Eichstätt. Aktuell ist sie Direktorin des Instituts für Deutsche Philologie an der Katholischen Universität Lublin.
      mehr...
    • Magdalena Szulc-Brzozowska (Hg.)
    • Dr. habil. Magdalena Szulc-Brzozowska studierte Germanistik an der Katholischen Universität Lublin und der Universität Bielefeld. Aktuell ist sie Leiterin des Lehrstuhls für Germanistische Sprachwissenschaft am Institut für Deutsche Philologie an der Katholischen Universität Lublin.
      mehr...
Gesellschaftskritische Literatur – Texte, Autoren und Debatten Zur gesamten Reihe
978-3-8471-1023-1.jpg
Neues historisches Erzählen
  • Monika Wolting  (Hg.)
ab 37,99 €
NEU
Tabuzonen und Tabubrüche in der Deutschschweizer Literatur
Tabuzonen und Tabubrüche in der...
  • Dorota Sośnicka  (Hg.)
ab 44,99 €
NEU
978-3-8471-1071-2.jpg
Exploration urbaner Räume – Wien 1918–38
  • Martin Erian  (Hg.),
  • Primus-Heinz Kucher  (Hg.)
ab 37,99 €
 Open Access
NEU
978-3-8471-1060-6.jpg
Österreich-Ungarns imperiale Herausforderungen
  • Bernhard Bachinger  (Hg.),
  • Wolfram Dornik  (Hg.),
  • Stephan Lehnstaedt  (Hg.)
NEU
NEU
978-3-525-31090-8.jpg
Die Wahrheit der Anderen
  • Jacqueline Nießer
ab 59,99 €