Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-50333-8.jpg

Historismuskritik versus Heilsgeschichte

Die Wallenstein-Romane von Alfred Döblin und Jaroslav Durych

70,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
492 Seiten
ISBN: 978-3-412-50333-8
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2016
Die beiden historischen Romane Wallenstein (1920) von Alfred Döblin und Bloudení (1929) von... mehr
Historismuskritik versus Heilsgeschichte

Die beiden historischen Romane Wallenstein (1920) von Alfred Döblin und Bloudení (1929) von Jaroslav Durych wurden durch die zeitgenössische Literaturkritik kontrovers aufgenommen. Sie sind in ihrer Behandlung der Figur des böhmischen Adligen und Feldherrn Albrecht von Wallenstein nicht nur Ausdruck eines radikalen Bruchs mit den Konventionen des historischen Erzählens, beide Werke und ihre Übersetzungen sind zudem Teil des deutsch-tschechischen Literaturtransfers. Tilman Kasten geht den Analogien und Verflechtungen zwischen den Texten nach. Damit rekonstruiert er ein vielschichtiges Kapitel deutsch-tschechischer Literaturgeschichte und leistet einen Beitrag zur Erforschung moderner Geschichtskulturen.

Das Buch wurde mit dem Otokar Fischer Preis 2017 ausgezeichnet, der vom Instutut für Literaturforschung in Prag und dem Adalbert Stifter Verein Münschen vergeben wird.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,7 x 3,7cm
Weiterführende Links zu "Historismuskritik versus Heilsgeschichte"
Kundenbewertungen für "Historismuskritik versus Heilsgeschichte"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Tilman Kasten
    • Tilman Kasten ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Volkskunde der Deutschen des östlichen Europa (IVDE) in Freiburg sowie Geschäftsführer der Kommission für deutsche und osteuropäische Volkskunde in der dgv.
      mehr...
Intellektuelles Prag im 19. und 20. Jahrhundert Zur gesamten Reihe