Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-20113-5.jpg

Ereignis Weimar-Jena

Gesellschaft und Kultur um 1800 im internationalen Kontext.

40,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

BOOK

Sprache: Deutsch
299 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-412-20113-5
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2008
In diesem Band werden die Beziehungen des Ereignisraums Weimar-Jena um 1800 zu ihrer nationalen... mehr
Ereignis Weimar-Jena

In diesem Band werden die Beziehungen des Ereignisraums Weimar-Jena um 1800 zu ihrer nationalen wie internationalen Umgebung in den Blick genommen. Die erstaunliche Verdichtung und Aufgipfelung der Wissenschaften und der Künste in dieser Region im ausgehenden 18. und beginnenden 19. Jahrhundert stellt ein einzigartiges weltkulturelles Phänomen dar, das in den hier versammelten Beiträgen im deutschen und euro­päischen Vergleich in seiner paradigmatischen Bedeutung greifbar wird. ­Dabei werden sowohl die internen Zusammenhänge von Politik, Gesellschaft und Kultur als auch die einzelnen künstlerischen und wissenschaft­lichen Leistungen sowie ihre europäischen Korres­pondenzen und Rezeptionen thematisiert. Residenz und Uni­versität erweisen sich, zumal in der divergierenden geistigen und praktischen Universalität von Klassik und Romantik, als ein europäisches Kulturzentrum, das vor allem im Hinblick auf Philosophie und Dichtung wirkungs­geschichtlich außerordentlich ertragreich war und von dem auch heute noch enorme Impulse ausgehen.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Ereignis Weimar-Jena"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Georg Schmidt (Hg.)
    • Geb. 1951. Studium der Geschichte, Politik und Pädagogik in Gießen und Tübingen. 1982 Promotion bei Prof. Dr. Volker Press in Tübingen mit der Arbeit »Der Städtetag in der Reichsverfassung« (Stuttgart 1984). 1982-1985 Wiss. Angestellter am SFB »Spätmittelalter und Reformation« in Tübingen. 1986 Wiss. Mitarbeiter am Historischen Institut Tübingen. 1989 Habilitation an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen mit der Arbeit »Der Wetterauer Grafenverein« (Marburg 1989). 1986-1990...
      mehr...
    • Lothar Ehrlich (Hg.)
    • Studium Germanistik und Geschichte an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Promotion 1970 über Arnims Dramen, Habilitation 1980 über Christian Dietrich Grabbes Wirkungen, Prof. für Geschichte der deutschen Literatur 1985
      mehr...
978-3-412-19206-8.jpg
Das Jahr 1806 im europäischen Kontext
  • Georg Schmidt  (Hg.),
  • Hans-Werner Hahn  (Hg.),
  • Andreas Klinger  (Hg.)
45,00 €
978-3-525-47504-1.jpg
Der Körper der Kunst
  • Johannes Grave  (Hg.),
  • Hubert Locher  (Hg.),
  • Reinhard Wegner  (Hg.),
  • Johannes Grave  (Hg.)
35,00 €