Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-89971-794-5.jpg
80,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Print-on-demand; Lieferung in 5-10 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
768 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-89971-794-5
V&R Unipress, Bonn University Press
Auch wenn die wissenschaftliche Beschäftigung mit dem Porträt methodologisch durch die... mehr
Charakterbilder
Auch wenn die wissenschaftliche Beschäftigung mit dem Porträt methodologisch durch die Anthropologie neue Impulse erhalten hat, gibt es in der Literaturwissenschaft – etwa im Vergleich zur Malerei – immer noch erheblichen Nachholbedarf. An Beispielen aus der französischen und italienischen Literatur wird hier das Thema der literarischen Menschendarstellung sowohl in historischer als auch in systematischer Perspektive beleuchtet. Neben einzelnen Werken oder dem Menschenbild eines Autors stehen unterschiedliche Aspekte im Fokus der Analysen, z.B. die literarische Technik des Porträts, das Porträt als repräsentatives Menschenbild einer Epoche, Funktionen des Porträts im Text, unterschiedliche Porträttechniken in Roman, Novelle und anderen Genres sowie die Gestaltung besonders markanter Porträts. Gerade in Moderne und Postmoderne finden sich experimentelle und unorthodoxe Vorgehensweisen, die geeignet sind, neue Dimensionen des Porträts freizulegen. Der Band eröffnet neuartige Zugänge zur literarischen Porträtkunst und leistet – bislang ein Desiderat – einen Beitrag zu einer europäischen Poetik des literarischen Porträts.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,3 x 24,5 x 4,9cm, Gewicht: 1,291 kg
Kundenbewertungen für "Charakterbilder"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Angela Fabris (Hg.)
    • Dr. Angela Fabris ist Assozierte Professorin für Romanische Philologie, Literatur- und Kulturwissenschaft am Institut für Romanistik der Universität Klagenfurt.
      mehr...
    • Willi Jung (Hg.)
    • Dr. Willi Jung ist Akademischer Direktor a.D. am Institut für Klassische und Romanische Philologie (Abteilung Romanistik) der Universität Bonn.
      mehr...
Deutschland und Frankreich im wissenschaftlichen Dialog / Le dialogue... Zur gesamten Reihe