Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-89971-498-2.jpg

Zwischen Dezentrierung und Rezentrierung

Französische und frankophone Romane im Kontext der Globalisierung

65,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Print-on-demand; Lieferung in 5-10 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
321 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-89971-498-2
V&R Unipress, 1. Auflage 2008
Im Fokus der Monographie stehen die Verbindungslinien zwischen Globalisierung und Literatur, die... mehr
Zwischen Dezentrierung und Rezentrierung
Im Fokus der Monographie stehen die Verbindungslinien zwischen Globalisierung und Literatur, die anhand zeitgenössischer französischsprachiger Romane nachgezeichnet werden. Dabei werden sozial- und kulturwissenschaftliche Globalisierungstheorien berücksichtigt. Entwickelt wird dazu ein Interpretationsmodell, in dessen Rahmen sowohl französische als auch frankophone Romane in ihrer Interrelation mit Globalisierungsprozessen gedeutet werden können. Dabei wird deutlich, auf welche Art und Weise literarische Texte Globalisierung reflektieren, wie die Literatur selbst an Globalisierungsprozessen teilhat und vor allem welche Funktionen sie im Zeitalter der Globalisierung zu übernehmen vermag. Die Untersuchung zeigt, wie wichtig die erinnerungskulturelle Funktion der Literatur im Globalen Zeitalter ist: Sie schafft explizit Gedächtnis­orte für ehemals grundlegende Bestandteile einer nationalen Identität, die durch Beschleunigungs- und Modernisierungsprozesse in Vergessenheit geraten sind.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 15,8 x 24 x 2,7cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Zwischen Dezentrierung und Rezentrierung"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Julia Schütze
    • Julia Schütze hat an der Justus-Liebig-Universität Gießen Romanistik, Anglistik und Volkswirtschaftslehre studiert.
      mehr...
Formen der Erinnerung. Zur gesamten Reihe