Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-89971-486-9.jpg
   
65,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Print-on-demand

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
259 Seiten, mit Farbabbildungen
ISBN: 978-3-89971-486-9
V&R unipress, Bonn University Press, 1. Auflage 2009, 2008
Namhafte deutsche und italienische Petrarca- und Humanismusspezialisten beschäftigen sich in... mehr
Petrarca und die Herausbildung des modernen Subjekts
Namhafte deutsche und italienische Petrarca- und Humanismusspezialisten beschäftigen sich in diesem Band mit einer der bedeutendsten Gestalten der europäischen Geistesgeschichte. Aufgrund seines umfangreichen und vielseitigen Werkes gilt Petrarca (1304–1374) als Begründer des Humanismus und Wegbereiter der Renaissance.Einen Schwerpunkt dieses Bandes bilden eingehende Analysen von Petrarcas berühmtestem Werk, des Canzoniere; deutlich wird, dass Petrarcas Beschäftigung mit Themen wie der Introspektion und Selbsterkenntnis, der Entfremdung und Dialektik von Ich und Du maßgeblich zur Herausbildung der Bewusstseinsform des modernen Menschen beigetragen hat. Andere Beiträge fokussieren Petrarcas Einfluss auf die nachfolgenden Dichtergenerationen von der Renaissance bis ins 20. Jahrhundert.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,3 x 24,5 x 2,4cm, Gewicht: 0,68 kg
Kundenbewertungen für "Petrarca und die Herausbildung des modernen Subjekts"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autor:inneninfos
Gründungsmythen Europas in Literatur, Musik und Kunst. Zur gesamten Reihe
978-3-8471-1016-3.jpg
Europäische Gründungsmythen im Dialog der...
  • Roland Ißler  (Hg.),
  • Rolf Lohse  (Hg.),
  • Ludger Scherer  (Hg.)
80,00 €
978-3-89971-842-3.jpg
Der Petrarkismus
  • Michael Bernsen  (Hg.),
  • Bernhard Huss  (Hg.)
60,00 €
978-3-8471-0570-1.jpg
Proust dixit ?
  • Claudia Jacobi
50,00 €
978-3-8471-0626-5.jpg
Schäferei, Computer, Internet
  • Reinhard Krüger,
  • Beatrice Nickel
55,00 €
978-3-8471-0075-1.jpg
Gründungsmythen Europas im Mittelalter
  • Michael Bernsen  (Hg.),
  • Matthias Becher  (Hg.),
  • Elke Brüggen  (Hg.)
45,00 €