Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-8471-0046-1.jpg

Reality and Truth in Literature

From Ancient to Modern European Literary and Critical Discourse

ab 39,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Print-on-demand; Lieferung in 5-10 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Englisch
229 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-8471-0046-1
V&R Unipress
Die Frage der Wahrheit gehört zu den zentralen Problemen der Philosophie und der Kunst. Dieser... mehr
Reality and Truth in Literature
Die Frage der Wahrheit gehört zu den zentralen Problemen der Philosophie und der Kunst. Dieser Band nimmt eine häufige Kontrastierung kritisch in den Blick: Die Abgrenzung der ganzheitlichen Darstellung der Wirklichkeit und Wahrheit in der Kunst von abstrakten philosophischen Diskursen. Wirklichkeit des Daseins ist die Thematik menschlicher Existenz, die zur Frage nach Wahrheit aufrufen kann. Der Weg aus dem bedeutungsleeren philosophischen Wahrheitsbegriff führt daher über die Erkenntnis, dass Wahrheit als ein Wertbegriff des menschlichen Lebens und der menschlichen Gesellschaft zu verstehen ist. Goethe sieht in der Wahrheit den höchsten Wert für die Erkenntnis, den Glauben oder das Handeln. Im Begriff ›Wahrheit‹ dominiert ein ethischer Anspruch, der sich im geistigen Leben verabsolutiert und mit einer unverbindlichen Liebeserklärung endet. Der Wahrheitsanspruch eines Kunstwerkes in seinem in sich geschlossenen Ganzen sucht Innerlichkeit und Vision, die zur echten Wahrheit des Lebens helfen will.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,3 x 24,5 x 1,9cm, Gewicht: 0,521 kg
Kundenbewertungen für "Reality and Truth in Literature"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Irena Avsenik Nabergoj
    • Seit 2004 ist Dr. Irena Avsenik Nabergoj Forscherin am Wissenschaftlichen Forschungszentrum der Slowenischen Akademie der Wissenschaften und Künste und an der Theologischen Fakultät der Universität Ljubljana. Außerdem ist sie an der Universität Nova Gorica als Dozentin für slowenische und vergleichende Literatur und Literarkritik tätig. Im Mai 2011 ist sie zur außerordentlichen Professorin im Fach »Literatur« ernannt worden.
      mehr...