Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-89971-833-1.jpg
   

Weibliche Religiosität – weibliches Erzählen

Zur Konstruktion von Geschlechtsidentität in den galego-portugiesischen ›Cancioneiros‹ des Mittelalters

50,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Print-on-demand

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
259 Seiten
ISBN: 978-3-89971-833-1
V&R unipress, 1. Auflage 2012
Religious motives can often be found in medieval Galician-Portuguese 'Cancioneiros', but in... mehr
Weibliche Religiosität – weibliches Erzählen
Religious motives can often be found in medieval Galician-Portuguese 'Cancioneiros', but in research little attention has hitherto been paid to them. This volume focuses for the first time on the aspect of female religiosity, in this way gaining new insights into female identity in the 'Cantigas'.Following Hannah Arendt, women's religiosity is regarded, like female narrative, as a political discourse that enables women to participate in the public sphere. While devotion is increasingly put to question by love discourse, narrative gains significance. This study focuses on the correlation between female devotional practice, love discourse and the resituation of female narrative. By means of these three aspects, gender relations are realigned, signifying for the protagonists of the 'Cantigas' a loss of societal agency and a changed access to space.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,3 x 24,5 x 2,1cm, Gewicht: 0,57 kg
Kundenbewertungen für "Weibliche Religiosität – weibliches Erzählen"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Alice Otto
    • Dr. Alice Otto hat in Hamburg und Lissabon Romanistik und Politikwissenschaften studiert und anschließend im Rahmen der Graduiertenförderung der Friedrich-Ebert-Stiftung promoviert. Heute arbeitet sie freiberuflich an Editionsprojekten sowie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin eines Abgeordneten der Hamburgischen Bürgerschaft.
      mehr...
Nova Mediaevalia. Zur gesamten Reihe