Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-89971-387-9.jpg

Queer Reading in den Philologien

Modelle und Anwendungen

40,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Print-on-demand; Lieferung in 5-10 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
296 Seiten, kartoniert
ISBN: 978-3-89971-387-9
V&R Unipress, Vienna University Press
»Queer« ist ein vielschichtiger Begriff. Er bezeichnet Lebensweisen ebenso wie Strategien... mehr
Queer Reading in den Philologien
»Queer« ist ein vielschichtiger Begriff. Er bezeichnet Lebensweisen ebenso wie Strategien politischen Handelns und steht wissenschaftlich für eine fächerübergreifende Auseinandersetzung mit dem Themenfeld Sexualität und Geschlechterverhältnisse. Queer Studies und Queer-Theory entstanden aus den Gay- und Lesbian Studies. Gegenstand der Queer Theory ist die Analyse und Subversion gesellschaftlicher Diskurse, die die Heterosexualität zur Norm haben. Im November 2006 fand an der Universität Wien die erste internationale Tagung zu Queer Studies mit dem Fokus auf »Queer Reading« statt. Mit diesem Schwerpunkt auf Lektüren literarischer Texte aus queerer Sicht fokussierte die Veranstaltung auf zwei Aspekte: auf die Verbindung von Theorie und ihrer konkreten Anwendung sowie auf den Austausch von Kunst und Wissenschaft. Der vorliegende Tagungsband dokumentiert die Vielfalt der Positionen und Arbeitsformen.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 15,8 x 24 x 2,1cm, Gewicht: 0,521 kg
Veröffentlichung gefördert durch:
  • Österreichische Nationalbibliothek,
  • OeAD-GmbH,
  • Bundesministerium
Kundenbewertungen für "Queer Reading in den Philologien"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos