Literatur-, Sprach- und Kulturwissenschaften

Sowohl die historische als auch die philologische Perspektive werden in unseren Publikationen aus dem Bereich der Kulturwissenschaften abgedeckt. Zahlreiche Philo­logien europäischer Sprachen (wie z.B. Germanistik, Slawistik, Romanistik), aber auch die Mu­sikwissenschaft, die Theater-, Film- und Medien­wissenschaft sowie die Sprachwissenschaft, beschäf­tigen sich mit dem Thema Kultur und kulturelle Identität.

Sowohl die historische als auch die philologische Perspektive werden in unseren Publikationen aus dem Bereich der Kulturwissenschaften abgedeckt. Zahlreiche Philo­logien europäischer Sprachen (wie... mehr erfahren »
Fenster schließen
Literatur-, Sprach- und Kulturwissenschaften

Sowohl die historische als auch die philologische Perspektive werden in unseren Publikationen aus dem Bereich der Kulturwissenschaften abgedeckt. Zahlreiche Philo­logien europäischer Sprachen (wie z.B. Germanistik, Slawistik, Romanistik), aber auch die Mu­sikwissenschaft, die Theater-, Film- und Medien­wissenschaft sowie die Sprachwissenschaft, beschäf­tigen sich mit dem Thema Kultur und kulturelle Identität.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
309 von 311
Reihe
Berliner Mittelalter- und Frühneuzeitforschung.
Berliner Mittelalter- und Frühneuzeitforschung.
Ziel der Reihe ist, durch ihre Interdisziplinarität und ihren weiten zeitlichen Fokus (500–1700) den Fachwissenschaften neue Forschungsperspektiven zu erschließen. Zugleich dient die Reihe der Bündelung und Präsentation der Ergebnisse...
Reihe
Gesellschaft – Wirtschaft – Medien.
Gesellschaft – Wirtschaft – Medien.
Die Reihe wurde mit Band 3 eingestellt.
Reihe
Nova Mediaevalia.
Nova Mediaevalia.
In der Schriftenreihe »Nova Mediaevalia« erscheinen qualifizierte Werke zur europäischen Mittelalterforschung.
Reihe
Transkulturelle Perspektiven.
Transkulturelle Perspektiven.
Die Reihe wird die weitreichenden Veränderungen dokumentieren, die sowohl im Migrationsverhalten wie in der Forschung erfolgt sind. Migration ist globales Phänomen mit nachhaltigen Konsequenzen für Zielländer in Europa und Nordamerika....
Reihe
Studien zur Historischen Migrationsforschung (SHM).
Studien zur Historischen Migrationsforschung...
Wanderungsbewegungen gehören weltweit zu den zentralen Problemen der Gegenwart und absehbaren Zukunft. Aktuelle Fragen verstärken noch das ohnehin wachsende Interesse an historischen Entwicklungslinien und Orientierungshilfen in den...
Reihe
Schriften des Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS).
Schriften des Instituts für Migrationsforschung...
Wanderungs- und Fluchtbewegungen, Eingliederungsfragen und interkulturelle Probleme prägen das Gesicht unserer Zeit und beschäftigen die verschiedensten Fachgebiete und Forschungsrichtungen. Fachübergreifende Zusammenarbeit ist deshalb...
Reihe
Osnabrücker Studien zur Geographie (OSG).
Osnabrücker Studien zur Geographie (OSG).
Die Reihe wurde mit Band 025 eingestellt.
Reihe
Osnabrücker Jahrbuch Frieden und Wissenschaft.
Osnabrücker Jahrbuch Frieden und Wissenschaft.
Das »Osnabrücker Jahrbuch Frieden und Wissenschaft« ist das Jahrbuch der »Osnabrücker Friedensgespräche«, einer von Stadt und Universität Osnabrück organisierten Reihe von Podiumsdiskussionen und Vorträgen zu aktuellen wie auch...
Reihe
Kunst und Politik.
Kunst und Politik.
»Kunst und Politik«, das Jahrbuch der Guernica-Gesellschaft, versteht sich als Forum einer kritischen Kunstgeschichte. Veröffentlicht werden hier Studien zur Kunst, Kultur und Politik im 20. Jahrhundert, die gemeinsam von der Prämisse...
Reihe
Beiträge der Akademie für Migration und Integration (OBS).
Beiträge der Akademie für Migration und...
Mit den »Beiträgen der Akademie für Migration und Integration« werden die zentralen Texte der Veranstaltungsreihe »FORUM MIGRATION« der Otto Benecke Stiftung e.V. einem größeren Publikum zugänglich gemacht. Auf der jährlich...
Reihe
THOUKYDIDEIA.
THOUKYDIDEIA.
Thukydides hat mit seinem Werk über den Peloponnesischen Krieg im späten 5. Jahrhundert v. Chr. Maßstäbe gesetzt, die bis heute als grundlegend anerkannt werden. Er galt Thomas Hobbes als „the most politick historiographer that ever...
Reihe
Tragicorum Romanorum Fragmenta.
Tragicorum Romanorum Fragmenta.
Die neue kritische, auf vier Bände angelegte Gesamtausgabe der römischen Tragikerfragmente, das lateinische Pendant zu den von Snell, Radt und Kannicht herausgegebenen griechischen Tragikerfragmenten, vereinigt alle bekannten Fragmente...
309 von 311