Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-50141-9.jpg

form follows culture

Entgrenzungen im Konzept-Design Hussein Chalayans

40,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
253 Seiten, Französische Broschur
ISBN: 978-3-412-50141-9
Böhlau Verlag Köln
Gibt es eine Wechselwirkung zwischen Migration und künstlerischem Schaffen? Wie können... mehr
form follows culture

Gibt es eine Wechselwirkung zwischen Migration und künstlerischem Schaffen? Wie können Mobilität, Exil oder Flucht künstlerisch übersetzt werden? Im Mittelpunkt dieser multidisziplinär angelegten Untersuchung steht das Werk des in London ansässigen türkisch-zypriotischen Couturiers und Künstlers Hussein Chalayan. Mobilität, transkulturelles Handeln und Denken sind Movens seines »Konzept-Designs«, das sich an den Übergängen zwischen Mode, Grafik, Installation, Film, Fotografie, Design und Architektur artikuliert. Die kulturelle und disziplinäre Entgrenzung in Chalayans Arbeiten verweist auf postmoderne Gesellschaftsphänomene und thematisiert auch die Entgrenzung zwischen Geschlechtern, Alt und Jung, High und Low Art, Körper und Kleid, Mensch und Ding.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "form follows culture"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Hanni Geiger
    • Hanni Geiger wurde mit dieser Arbeit an der LMU München promoviert. Sie ist Hochschullehrerin an der Hochschule Fresenius/AMD Akademie Mode und Design in München. Zuvor Studium Modedesign in Zagreb, Kunstgeschichte und Interkulturelle Kommunikation in München. U.a. Stationen am Institut für Kunstgeschichte der LMU München, am Forschungsprojekt »Exil, Migration und Transfer« am Center for Advanced Studies in München (Leitung Prof. Dr. Burcu Dogramaci), am Goethe-Institut Kroatien, bei den...
      mehr...