Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-20244-6.jpg

Kunst und Handwerk in Weimar

Von der Fürstlichen Freyen Zeichenschule zum Bauhaus.

50,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
337 Seiten, Mit 53 s/w-Abb. auf 24 Taf., gebunden
ISBN: 978-3-412-20244-6
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2009
Im Jahre 1781 nahm die Fürstliche Freye Zeichenschule zu Weimar ihren geregelten Schulbetrieb... mehr
Kunst und Handwerk in Weimar

Im Jahre 1781 nahm die Fürstliche Freye Zeichenschule zu Weimar ihren geregelten Schulbetrieb auf. Die Gründungsphase stellt einen historischen Moment des Wandels der höfischen und bürgerlichen Interessen dar, die an Kunst und Handwerk geknüpft waren. Mit dem vorliegenden Band wird versucht, einen Spannungsbogen zwischen Zeichenschule und Bauhaus zu spannen und dabei kon­zeptionelle Konti­nuitäten in den Blick zu nehmen. Beide Institutionen stehen exemplarisch für gesell­schaft­liche Wandlungsprozesse, die nicht nur soziale und wirtschaftliche Veränderungen, sondern auch Momente einer veränderten Wahrnehmungs­weise verdeutlichen. Darüber hinaus veranschaulicht der Band zentrale Inhalte des Unterrichts für Dilettanten, Künstler, Architekten und Handwerker an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Kunst und Handwerk in Weimar"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Kerrin Klinger (Hg.)
    • Studium an der Bauhaus-Universität Weimar mit dem Abschluss Diplom-Künstlerin anschließend Studium an der Friedrich-Schiller-Universität Jena in den Fächern Volkskunde/Kulturgeschichte, Philosophie und Kunstgeschichte mit dem Abschluss Magistra Artium wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt
      mehr...