Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-50591-2.jpg

Sprechen in Bildern – Sprechen über Bilder

Die allegorischen Ikonotexte in den Regia Carmina des Convenevole da Prato

60,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
448 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-412-50591-2
Böhlau Verlag Köln
Am Beispiel des Lobgedichtes des Convenevole da Prato auf König Robert von Anjou (um 1320 bis... mehr
Sprechen in Bildern – Sprechen über Bilder

Am Beispiel des Lobgedichtes des Convenevole da Prato auf König Robert von Anjou (um 1320 bis 1335) wird erörtert, inwiefern sich die Aufwertung der Malerei als Erkenntnisverfahren und ihre ästhetische Eigenwertigkeit im Trecento über die Allegorie konzeptionalisieren lässt. Der Erkenntniswert dieses Lobgedichtes, das in Form allegorischer Ikonotexte gestaltet ist, besteht hinsichtlich des historischen Malereidiskurses darin, dass es einen unmittelbaren Zusammenhang von dichtungstheoretischem Sprechen über Bilder und gemalten Bildern zeigt – ein seltener historischer Fall. Die ausdifferenzierte kunsttheoretische Begrifflichkeit erfährt auf der Ebene der historischen Semantik eine bildliche Konkretion wie auch das Bild eine begriffliche Konkretion. So stellt die Autorin heraus, dass sich die allegorischen Ikonotexte als kunsttheoretische Reflexionsfiguren vor der frühneuzeitlichen Kunsttheorie erweisen und als Medium einer vergleichenden Theoriebildung für Bild- und Wortkunst zu begreifen sind.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Sprechen in Bildern – Sprechen über Bilder"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Caroline Smout
    • Caroline Smout ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin in dem DFG-Projekt »Die Text-Bild-Rezeption Ovids im Trecento. Die Berchorius-Handschrift Gotha und ihr kultureller Kontext« an der Universität Jena.
      mehr...
Pictura et Poesis Zur gesamten Reihe