Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-20751-9.jpg

Zwischen Lust und Frust

Die Kunst in den Niederlanden und am Hof Philipps II. von Spanien (1527-1598)

45,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
275 Seiten, Ca. 110 s/w-Abb., gebunden
ISBN: 978-3-412-20751-9
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2013
Als Philipp II. von Spanien 1556 die Herrschaft über die Niederlande übernahm, knüpften die... mehr
Zwischen Lust und Frust

Als Philipp II. von Spanien 1556 die Herrschaft über die Niederlande übernahm, knüpften die Provinzen und Städte große Hoffnungen an ihn. Diese wurden in den folgenden Jahren jedoch so herb enttäuscht, dass sich die nördlichen Provinzen schließlich von der spanischen Krone lossagten. Kunst- und kulturpolitisch trug das spannungsreiche Verhältnis hingegen auf beiden Seiten reiche Früchte. Philipp II. war ein Sammler und Mäzen von herausragender Bedeutung. Bei der Neubegründung ­einer genuin spanischen Kunst profitierte er maßgeblich von den Niederländern. Zugleich fanden diese zunächst in der Hinwendung, dann in der Abgrenzung zu Spanien identitätsstiftende Positionen. Die Autorinnen und Autoren des Bandes stellen Fragen zum kulturellen Austausch, zu Ähnlichkeiten und Differenzen im Bildverständnis und zur Identitätsbildung durch bildende Kunst in den Niederlanden und in ­Spanien während der Herrschaft Philipps II.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Zwischen Lust und Frust"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Caecilie Weissert (Hg.)
    • Caecilie Weissert ist Außerplanmäßige Professorin für Kunstgeschichte an der Universität Stuttgart. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die Kunst und Kultur der Frühen Neuzeit nördlich der Alpen sowie rezeptionsästhetische Fragen.
      mehr...
    • Nils Büttner (Hg.)
    • Nils Büttner ist Professor für Mittlere und Neuere Kunstgeschichte an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart.
      mehr...