Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Kunst in Produktion

Kunst in Produktion

Bildende Kunst und volkseigene Wirtschaft in der SBZ/DDR

65,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
506 Seiten, 62 s/w-Abb. auf 56 Taf., gebunden
ISBN: 978-3-412-35805-1
Böhlau Verlag Köln
Bis zum Untergang des SED-Staates galt die bildende Kunst der DDR als signifikanter Träger von... mehr
Kunst in Produktion

Bis zum Untergang des SED-Staates galt die bildende Kunst der DDR als signifikanter Träger von Politik und Ideologie. In ihrer primär bewusstseinsbildenden und identitätsstiftenden Funktion nahm die Illustration der sozialistischen Fortschritts- und Zukunftsutopie eine zentrale Rolle ein. Mit Hilfe des kulturpolitischen Lenkungs- und Repressionsapparates hielt die SED-Führung die Künstler vor allem zur thematischen Auseinandersetzung mit der Arbeitswelt an, da der Werktätige als moralisches Leitbild der Gesellschaft fungierte, und verpflichtete überdies die volkseigenen Betriebe zum Mäzenatentum. Eingebettet in die politischen, wirtschaftlichen, sozialen und institutionellen Rahmenbedingungen untersucht die Autorin anhand zahlreicher künstlerischer Arbeiten die Funktionalisierung von bildender Kunst am weit gefassten Themenkomplex »Arbeit«. Dabei geht sie unter anderem den Fragen nach, in welcher Form die Einbindung der Betriebe in die Kunstpolitik stattfand und inwiefern die künstlerische Auseinandersetzung von wechselnden formal- und inhaltsästhetischen Vorgaben gekennzeichnet war.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Kunst in Produktion"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Manuela Bonnke
    • seit 08/05 Gymnasialschullehrerin am Albert-Schweitzer-Gymnasium Limbach-Oberfrohna 08/2003 bis 07/05 Studienreferendar für das Höhere Lehramt an Gymnasien für die Fächer Geschichte und Kunst, Staatliches Seminar Dresden 3/1999 bis 10/2004 Promotion im Fach Neuere und Neueste Geschichte, Technische Universität Dresden 12/1998 bis 11/2002 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Neuere und Neueste Geschichte, Technische Universität Dresden 10/1992 bis 11/1998 Lehramtsstudium für die...
      mehr...
Dresdner Historische Studien Zur gesamten Reihe