Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-205-21753-4.jpg

Ausgabeformat:

Sprache: Englisch
403 Seiten, Onlinequelle (E-Library)
ISBN: 978-3-205-21754-1
Böhlau Verlag Wien, 1. Auflage, 2023
The architecture of some public buildings exhibits a commitment to economic restraint and a... mehr
The Governance of Style
The architecture of some public buildings exhibits a commitment to economic restraint and a subordination to an international aesthetic of dutifulness. Other public buildings exhibit a heightened sensitivity to place – to topography, architectural setting, and select cultural inheritances. The decision-making processes that led up to the implementation of such projects are often insufficiently appreciated. The 20 contributions to this volume, focused on Central Europe, address the problem of defining and locating public buildings as architectural expressions in a protracted period of transition between feudal and modern constitutional social orders.
Kundenbewertungen für "The Governance of Style"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autor:inneninfos
    • Maximilian Hartmuth (Hg.)
    • Maximilian Hartmuth ist Projektleiter (2018–23) des ERC-Projekts „Islamic Architecture and Orientalizing Style in Habsburg Bosnia 1878–1918“ an der Universität Wien. Nach Studien und Arbeitsaufenthalten in Wien, Sarajevo, Belgrad und Istanbul, forscht und lehrt er seit 2012 zur Architekturgeschichte Mittel- und Südosteuropas am Wiener Institut für Kunstgeschichte.
      mehr...
    • Richard Kurdiovsky (Hg.)
    • Richard Kurdiovsky, geboren 1971 in Wien, Studium der Kunstgeschichte in Wien, freier Mitarbeiter der Architektursammlung der Albertina, seit 2005 Mitarbeiter der Kommission für Kunstgeschichte der ÖAW. Forschungsschwerpunkte: mitteleuropäische Architektur des Barock, des 19. und frühen 20. Jahrhunderts.
      mehr...
    • Julia Rüdiger (Hg.)
    • Julia Rüdiger war von 2018 bis 2020 Forscherin im und stellvertretende Projektleiterin des ERC-Projekts Islamic Architecture and Orientalizing Style in Habsburg Bosnia 1878–1918 an der Universität Wien. Seit März 2017 ist sie Assistenzprofessorin am Institut für Geschichte und Theorie der Architektur an der Katholischen Privat-Universität Linz und forscht zu Strategien der politischen Repräsentation in Architektur und Denkmal im 19. und 20. Jahrhundert.
      mehr...
    • Georg Vasold (Hg.)
    • Georg Vasold arbeitet als Kunsthistoriker in Wien. Sein Forschungsschwerpunkt ist die Kunsttheorie in Mitteleuropa zwischen 1900 und 1930.
      mehr...
978-3-205-79654-1.jpg
39,00 €
978-3-205-22062-6.jpg
Alois Riegl
  • Eleonora Gaudieri
ca. 50,00 €
NEU
978-3-525-30250-7.jpg
Residenzstädte in der Transformation
  • Wolfgang Dobras  (Hg.),
  • Matthias Müller  (Hg.)
50,00 €
NEU
4066338642554.jpg
zeitgeschichte 2024 Jg. 51, Heft 2
  • Agnes Meisinger  (Hg.),
  • Oliver Rathkolb  (Hg.)
ab 23,00 €
978-3-412-52561-3.jpg
ca. 75,00 €
978-3-412-52908-6.jpg
Visual Memory and Oblivion
  • Robert Born  (Hg.),
  • Barbara Kristina Murovec  (Hg.)
ca. 59,00 €
Brutalismus in Österreich 1960-1980
Brutalismus in Österreich 1960-1980
  • Johann Gallis  (Hg.),
  • Albert Kirchengast  (Hg.)
45,00 €
978-3-205-21443-4.jpg
70,00 €
Die Kunst der Stunde
Die Kunst der Stunde
  • Regina Wenninger
60,00 €
978-3-205-20770-2.jpg
Travelling Objects
  • Gernot Mayer  (Hg.),
  • Silvia Tammaro  (Hg.)
65,00 €
978-3-205-20235-6.jpg
55,00 €