Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Palais Ephrussi

Palais Ephrussi

45,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
216 Seiten, 24 x 27 cm, zahlr. farb. Abb., gebunden
ISBN: 978-3-205-21115-0
Böhlau Verlag Wien, 2. Auflage 2020
Der mit zahlreichen, teils unpublizierten Aufnahmen bebilderte Band gibt einen umfassenden... mehr
Palais Ephrussi

Der mit zahlreichen, teils unpublizierten Aufnahmen bebilderte Band gibt einen umfassenden Überblick zur Kunst- und Architekturgeschichte des von 1869 bis 1873 nach Plänen Theophil Hansens errichteten Palais Ephrussi.

Die erweiterte, zweisprachige Neuausgabe des Bandes analysiert Architektur und Ausstattung des Palais Ephrussi an der Wiener Ringstraße – Schauplatz der Familiensaga "Der Hase mit den Bernsteinaugen" von Edmund de Waal. Von 1869 bis 1873 nach Entwürfen Theophil Hansens errichtet und in der Beletage mit Deckengemälden Christian Griepenkerls ausgestattet, ist das Palais Ephrussi als Zinspalais und Teil eines mehrteiligen Gebäudeensembles auf maximale Außenwirkung hin konzipiert. Eine für die Palais des Wiener Historismus einzigartige Ikonographie am Plafond des Tanzsaales macht das Palais Ephrussi zu einer architektonischen Manifestation der Familiengeschichte des Bauherrn Ignaz Ephrussi. Repräsentation durch Architektur und ikonographisches Programm werden als bestimmendes Moment des Wiener Historismus sowohl kunst- als auch kulturgeschichtlich untersucht.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 24,5 x 27,5 x 2,5cm, Gewicht: 1,33 kg
Weiterführende Links zu "Palais Ephrussi"
Kundenbewertungen für "Palais Ephrussi"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Veronika Rudorfer
    • Veronika Rudorfer studierte Kunstgeschichte in Wien und Hamburg. Seit 2014 ist sie als Juniorkuratorin im Bank Austria Kunstforum Wien tätig, ergänzt von zahlreichen freien Ausstellungsprojekten. Regelmäßig publiziert sie in Ausstellungkatalogen und Fachzeitschriften (EIKON, Springerin). Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in der Bild- und Fotografietheorie.
      mehr...