Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Indes

Indes

Zeitschrift für Politik und Gesellschaft

»Indes« steht für Kommunikation zwischen Wissenschaft, Politik und Öffentlichkeit. Fundiert, pointiert und originell präsentiert sich hier ein deutungsstarkes Periodikum für politische Aufklärung. Herausgegeben vom Institut für Demokratieforschung an der Georg-August-Universität Göttingen.

  • Deutsch
  • 2191-995X
  • 4 Hefte pro Jahrgang
  • Vandenhoeck & Ruprecht
36,50 € *  (D) 73,00 €

* Im ersten Abo-Jahr sparen Sie 50%

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Abonnementpreis für Institutionen ab 137.00 EUR (Deutschland); EUR (Österreich)

Lieferzeit 1-3 Tage

» INDES. Zeitschrift für Politik und Gesellschaft « ist die Antwort auf ein...mehr

»INDES. Zeitschrift für Politik und Gesellschaft« ist die Antwort auf ein gravierendes Defizit in der politischen Kultur heute: die Abkapselung der akademischen Wissenschaft von der politischen Praxis sowie die gegenseitigen Blockaden in der Kommunikation.

INDES verfolgt das Ziel, Forschungsergebnisse nachvollziehbar, spannend und interessant zu präsentieren und auf diesem Wege gleichermaßen die interessierte Öffentlichkeit wie die politischen Praktiker anzusprechen.

INDES bereichert die Debattenlandschaft mit Beiträgen zu zentralen politischen Problemstellungen und bildet relevante politische Kontroversen fundiert ab. Unerwartete Interpretationen und neue stilistische Wege der Vermittlung von Wissenschaft zeichnen die Zeitschrift aus. Die Zeitschrift erscheint viermal jährlich, je Heft etwa 148 Seiten mit Abbildungen.

Zur Homepage der Zeitschrift: www.indes-online.de

Zur kostenlosen Nullnummer

»Indes« ist da! (Podcast. Blog des Göttinger Instituts für Demokratieforschung)

Die Weite jenseits des Elfenbeinturms (Der Freitag)

Die Rache der Feuilletonisten (Frankfurter Rundschau)