Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-30002-2.jpg

Verzockt! Warum die Karten von Markt und Staat neu gemischt werden müssen

25,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
160 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-525-30002-2
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2010
Der Zusammenbruch der amerikanischen Lehman-Bank im September 2008 war der Urknall der bisher... mehr
Verzockt! Warum die Karten von Markt und Staat neu gemischt werden müssen
Der Zusammenbruch der amerikanischen Lehman-Bank im September 2008 war der Urknall der bisher größten weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise. Zehntausende verloren ihren Arbeitsplatz, Weltkonzerne gerieten ins Wanken, ganze Staaten gingen bankrott – Folgen hoch riskanter Geldgeschäfte und ungedeckter Spekulationen auf den Welt-Finanzmärkten. Heide Simonis, langjährige Finanzministerin und Ministerpräsidentin, hat Szenen dieser Krise festgehalten. Pointiert und scharfzüngig kommentiert sie das Versagen des Marktes und die Reaktionen von Politik und Staat. Gegen das »Weiter so!« der Wirtschaft und der Banken setzt sie einen radikalen Kurswechsel: einen nachhaltigen Strukturwandel der Weltwirtschaft.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 12,5 x 21 x 1,7cm, Gewicht: 0,267 kg
Kundenbewertungen für "Verzockt! Warum die Karten von Markt und Staat neu gemischt werden müssen"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Heide Simonis
    • Heide Simonis, geboren 1943, studierte Soziologie und Volkswirtschaft und war dann viele Jahre beruflich im In- und Ausland tätig (u.a. in Sambia und in Japan). Seit 1969 ist sie Mitglied der SPD, seit 1971 als Mandatsträgerin und in politischen Ämtern. Von 1988 bis 1993 war sie Finanzministerin und von 1993 bis 2005 Ministerpräsidentin des Landes Schleswig-Holstein. Von 2005 bis 2008 war sie Vorsitzende von UNICEF Deutschland.
      mehr...