Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-52762-4.jpg
   

Mitwirken in der Diktatur

Russischer Denkmalschutz und Denkmalpflege in den langen 1960er Jahren

49,00 € *  (D)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
484 Seiten, Mit ca. 10 s/w-Abb., gebunden
ISBN: 978-3-412-52762-4
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage, 2024
In der russischen Denkmalschutzorganisation engagierten sich weit über zehn Millionen Menschen.... mehr
Mitwirken in der Diktatur
In der russischen Denkmalschutzorganisation engagierten sich weit über zehn Millionen Menschen. Ausgelöst durch die Großreformen der ausgehenden 1950er und beginnenden 1960er Jahre, die Abrisse von historischer Architektur zur Folge hatten, versuchten Denkmalschützer*innen – zunächst in Eigenregie und später im Rahmen der Freiwilligenorganisation zum Schutz von Geschichts- und Kulturdenkmälern – die Schicksale von Baudenkmälern ihrer Region mitzubestimmen. Wie aber sah ihr gesellschaftliches Engagement im Rahmen der sowjetischen Kulturpolitik konkret aus? Und wie gestaltete sich die Aneignung des vorrevolutionären Kulturerbes an einem Ort, der als Bastion altrussischer Frömmigkeit und als Keimzelle des sowjetischen Zwangsarbeitslagersystems (Gulag) Berühmtheit erlangte?
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,5 x 3,3cm, Gewicht: 0,917 kg
Kundenbewertungen für "Mitwirken in der Diktatur"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Europäische Diktaturen und ihre Überwindung Zur gesamten Reihe