Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Vom Kommen und Gehen

Vom Kommen und Gehen

Burgenland. Betrachtungen von Zu- und Weggereisten

28,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
228 Seiten, mit 33 farb. Abb., gebunden
ISBN: 978-3-205-21275-1
Böhlau Verlag Wien
Kulturschaffende und JournalistInnen blicken auf „ihr Burgenland", dem sie sich verbunden... mehr
Vom Kommen und Gehen

Kulturschaffende und JournalistInnen blicken auf „ihr Burgenland", dem sie sich verbunden fühlen: Liebevoll und kritisch, zwischen Nähe und Distanz changierend. Ihre Essays nehmen sich dem Land der Auswanderer, Pendler, Zweitwohnbesitzer und Neuzugezogenen aus verschiedenen Perspektiven an.

Das Burgenland war lange Zeit ein Land des „Gehens". Wirtschaftliche Not ließ Menschen auswandern oder als Pendler außerhalb Arbeit suchen. Spätestens mit dem EU-Beitritt verbesserten sich die Lebensbedingungen entscheidend. Heute halten sich „Gehen" und „Kommen" die Waage.

Der 100. Geburtstag des jüngsten österreichischen Bundeslandes ist Anlass für eine Bestandsaufnahme. Rund 20 AutorInnen, dort gebürtig oder zugezogen, im Burgenland lebend, arbeitend oder Freizeit verbringend, entwickeln in zumeist essayistisch angelegten Beiträgen ein Bild des gesellschaftlichen und kulturellen Wandels des Landes und seiner Identität. Dabei streifen die Alt-, Neu- und Teilzeitburgenländer eine Reihe essentieller Fragen: Gibt es ein Burgenlandbewusstsein oder gar einen kollektiven Minderwertigkeitskomplex? Waren die EU-Förderungen nur Segen oder auch Fluch? Ist das Zusammenleben der Volksgruppen wirklich harmonisch? Welche Spuren hat die jahrhundertelange Zugehörigkeit zu Ungarn hinterlassen?

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 13 x 21 x 2,1cm, Gewicht: 0,357 kg
Weiterführende Links zu "Vom Kommen und Gehen"
Kundenbewertungen für "Vom Kommen und Gehen"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autor:inneninfos
    • Peter Menasse (Hg.)
    • Peter Menasse, Mag., Studium der Betriebswirtschaftslehre in Wien, heute Kommunikationsberater und Publizist, zuletzt Mitautor der bei Böhlau erschienenen Bücher „Hans Menasse – The Austrian Boy“ und „Ella Schapira (1897-1990).
      mehr...
    • Wolfgang Wagner (Hg.)
    • Wolfgang Wagner, 1967 geboren und aufgewachsen in Eisenstadt, hat im dortigen ORF-Landesstudio 1987 als TV-Journalist begonnen. Arbeitet seit 1991 in der ORF-Zentrale in Wien, zwischenzeitig 1995/96 als Korrespondent in Berlin. Seither Tagespendler von seinem Wohnort Eisenstadt. Leitet das ORF2-Politikmagazin „Report“.
      mehr...
978-3-205-21258-4.jpg
Corona und die Welt von gestern
  • Manfried Rauchensteiner  (Hg.),
  • Michael Gehler  (Hg.)
28,00 €
978-3-205-20980-5.jpg
Richard I. Löwenherz
  • Robert-Tarek Fischer
29,00 €
978-3-205-20782-5.jpg
Hans Menasse: The Austrian Boy
  • Alexander Juraske,
  • Agnes Meisinger,
  • Peter Menasse
23,00 €
978-3-205-23262-9.jpg
Staat, wach auf!
  • Hellmut Butterweck
20,00 €
978-3-205-23226-1.jpg
Unfassbare Wunder
  • Alexandra Föderl-Schmid,
  • Konrad Rufus Müller
35,00 €
Ruth Fischer
Ruth Fischer
  • Mario Keßler
65,00 €
978-3-205-20644-6.jpg
Rudolf Ramek 1881–1941
  • Franz Schausberger
60,00 €
 Open Access
U1_9783737013345.jpg
Gruppenidentitäten in Ostmitteleuropa
  • Bogusław Dybaś  (Hg.),
  • Jacek Bojarski  (Hg.)