Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Annotieren – visualisieren – analysieren

Annotieren – visualisieren – analysieren

Computergestützte qualitative Methoden für die Zeitgeschichte

ab 19,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
120 Seiten, mit 28 Abbildungen, kartoniert
ISBN: 978-3-8471-1137-5
V&R unipress, Vienna University Press, 1. Auflage, 2020
Wie können qualitativ Forschende in den Geschichtswissenschaften mit der zunehmenden Anzahl von... mehr
Annotieren – visualisieren – analysieren

Wie können qualitativ Forschende in den Geschichtswissenschaften mit der zunehmenden Anzahl von retrodigitalisierten sowie digital entstandenen Quellen umgehen? Wie können digitale Werkzeuge in einem Forschungsprozess mit bereits etablierten Forschungsmethoden verknüpft werden? Wie verändert sich das wissenschaftliche Arbeiten, wenn anstelle von Lücken in der historischen Überlieferung nach komplexen Mustern in Informationsmassen gesucht werden muss? Das vorliegende Heft rückt methodische Herangehensweisen in den Vordergrund und zeigt anhand exemplarischer zeithistorischer Projekte sowie geschichtsdidaktischer Forschung zur Zeitgeschichte auf, welche Ergebnisse daraus gewonnen werden können.

How can qualitative researchers in history sciences deal with the increasing amount of retro-digitalised and digitally created sources? How can digital tools be linked to established research methods in research processes? How does the academic research change when scholars have to search for complex patterns within masses of information instead of gaps in historical traditions? The present issue focuses on methodical approaches and uses both examples of contemporary projects and history-didactical research on contemporary history to highlight their importance.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 15,5 x 23,2 x 0,8cm, Gewicht: 0,205 kg
Kundenbewertungen für "Annotieren – visualisieren – analysieren"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos