Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Gewinner und Verlierer nach dem Boom

Gewinner und Verlierer nach dem Boom

Perspektiven auf die westeuropäische Zeitgeschichte

ab 49,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
228 Seiten, mit 3 Abb. und 1 Tabelle, gebunden
ISBN: 978-3-525-31118-9
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2020
Die 1970er und 80er Jahre waren eine Zeit der krisenhaften Einschnitte und Erschütterungen, aber... mehr
Gewinner und Verlierer nach dem Boom

Die 1970er und 80er Jahre waren eine Zeit der krisenhaften Einschnitte und Erschütterungen, aber auch der gesellschaftlichen Aufbrüche und der Entstehung neuer Lebenschancen. Im Mittelpunkt des Bandes steht die Frage nach den Gewinnern und Verlierern jener Umbruchphase. Arbeitsplatz- und Einkommensverluste brachten Verlierer hervor, doch deuten verbesserte Aufstiegsmöglichkeiten und neue politische, kulturelle sowie konsumbezogene Auswahlmöglichkeiten ebenso auf Gewinner hin. Die Autorinnen und Autoren vermessen die Reichweite und die Auswirkungen jenes beschleunigten Strukturwandels in Westeuropa in der Zeit nach dem Boom. Hierfür analysieren sie sowohl den Formwandel der Arbeitswelt wie auch die Transformation von Wirtschaftsregionen und Unternehmen, untersuchen die Neuformierung klassischer Parteiarbeit sowie neue politische und kulturelle Teilhabeformen und -forderungen.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,5 x 2cm, Gewicht: 0,503 kg
Kundenbewertungen für "Gewinner und Verlierer nach dem Boom"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
Nach dem Boom. Zur gesamten Reihe
Die offene Moderne – Gesellschaften im 20. Jahrhundert
Die offene Moderne – Gesellschaften im 20....
  • Christian Marx  (Hg.),
  • Morten Reitmayer  (Hg.)
ab 49,99 €
978-3-525-30078-7.jpg
Vorgeschichte der Gegenwart
  • Anselm Doering-Manteuffel  (Hg.),
  • Lutz Raphael  (Hg.),
  • Thomas Schlemmer  (Hg.)
ab 69,99 €