Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-30063-3.jpg

Das Max-Planck-Institut für Geschichte (1956–2006)

Fünfzig Jahre Geschichtsforschung

35,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 1-3 Tage

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
179 Seiten, mit 15 Abbildungen, kartoniert
ISBN: 978-3-525-30063-3
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2014
Am 16. Februar 2006 beschloss die Geisteswissenschaftliche Sektion der Max-Planck-Gesellschaft,... mehr
Das Max-Planck-Institut für Geschichte (1956–2006)
Am 16. Februar 2006 beschloss die Geisteswissenschaftliche Sektion der Max-Planck-Gesellschaft, das renommierte Max-Planck-Institut für Geschichte in Göttingen zu schließen. Das löste in der wissenschaftlichen Öffentlichkeit und in der Presse ein lebhaftes Echo aus, verbunden mit großem Bedauern. Von 1956 bis 2006 hatte dieses Institut existiert und sich große, auch internationale Anerkennung verschafft. Dieses Institut hat es daher verdient, in seiner Bedeutung gewürdigt zu werden. Werner Rösener legt nun eine Geschichte des Göttinger Instituts und eine kritische Bilanz vor.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 15,5 x 23,7 x 1,3cm, Gewicht: 0,325 kg
Kundenbewertungen für "Das Max-Planck-Institut für Geschichte (1956–2006)"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Werner Rösener
    • Prof. Dr. Werner Rösener lehrte bis zu seiner Emeritierung 2009 Mittlere und Neuere Geschichte an der Universität Gießen. Von 1974 bis 1996 war er Wissenschaftlicher Referent am Max-Planck-Institut für Geschichte in Göttingen.
      mehr...