Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-36420-8.jpg

Zeitgeschichte als Problem

Nationale Traditionen und Perspektiven der Forschung in Europa

55,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
349 Seiten, kartoniert
ISBN: 978-3-525-36420-8
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2004
Seit langem gibt es in Deutschland eine intensive Debatte über Aufgaben, Ziele und Methoden einer... mehr
Zeitgeschichte als Problem
Seit langem gibt es in Deutschland eine intensive Debatte über Aufgaben, Ziele und Methoden einer modernen Zeitgeschichtsforschung. Umstritten ist vor allem die Frage, was Zeitgeschichte überhaupt sein soll und inwiefern es sich um ein eigenständiges Teilgebiet innerhalb der Geschichtswissenschaften handelt. Die Diskussion über die methodischen Probleme und thematischen Schwerpunkte der Zeitgeschichtsforschung in Deutschland berücksichtigt viel zu selten die Debatten und Kontroversen in anderen europäischen Ländern.Der Band stellt erstmals die zeitgeschichtlichen Traditionen und Forschungsperspektiven in verschiedenen europäischen Ländern dar. Wie hat sich Zeitgeschichte als Begriff, als wissenschaftliches Konzept und als historische Teildisziplin entwickelt? Wo liegen Schwerpunkte der Forschung? In welchem Verhältnis stehen historische Forschung und Geschichtspolitik in den einzelnen europäischen Ländern? Und schließlich: Wie reagiert die traditionell stark politikorientierte Zeitgeschichte auf die Herausforderungen der Kulturwissenschaften und der postmodernen Kritik?Neben einer Einführung der Herausgeber enthält der Band Beiträge zu folgenden Ländern: Bundesrepublik Deutschland (Martin Geyer), DDR (Martin Sabrow), Polen (Rafa Stobiecki), Tschechoslowakei/Tschechien (Martin Schulze Wessel), Ungarn (Arpad von Klimó), Großbritannien (Detlev Mares), Italien (Lutz Klinkhammer), Frankreich (Rainer Hudemann), Schweiz (Christoph Dipper), Österreich (Ernst Hanisch), Spanien (Walther Bernecker), Sowjetunion/Russland (Stefan Plagenborg), Niederlande (Christoph Strupp).
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 15,5 x 23,2 x 2,5cm, Gewicht: 0,485 kg
Kundenbewertungen für "Zeitgeschichte als Problem"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    •  (Hg.)
    • Dr. Dr. h.c. Wolfgang Schieder ist em. Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Köln.
      mehr...
Geschichte und Gesellschaft. Zur gesamten Reihe
 Open Access
978-3-205-20928-7.jpg
Österreichische Zeitgeschichte / Zeitgeschichte...
  • Marcus Gräser  (Hg.),
  • Dirk Rupnow  (Hg.)
 Open Access
978-3-205-23309-1.jpg
Zeitwesen
  • Birgit Kirchmayr
Zeitschrift
zeitgeschichte 2019 Jg. 46, Heft 3
zeitgeschichte 2019 Jg. 46, Heft 3
  • Oliver Rathkolb  (Hg.)
ca. 25,00 €
978-3-525-56467-7.jpg
Religion and Difference
  • Trygve Wyller,
  • ,
  • Stefanie Knauss,
  • Hans-Günter Heimbrock,
  • Hans-Joachim Sander,
  • Carla Danani
ca. 70,00 €
 Open Access
50% Rabatt im 1. Jahr
zeitgeschichte
30,00 € 60,00 € *
978-3-412-50122-8.jpg
Trauma und Erinnerung
  • Athanasios Anastasiadis  (Hg.),
  • Ulrich Moennig  (Hg.)
ab 49,99 €
978-3-412-22467-7.jpg
Die Okkupation Griechenlands im Zweiten Weltkrieg
  • Chryssoula Kambas  (Hg.),
  •  (Hg.)
ab 54,99 €
 Open Access
978-3-205-20569-2.jpg
Graz 1914
  • Bernhard Thonhofer
978-3-525-55785-3.jpg
Italien, Blicke
  • Petra Terhoeven  (Hg.)
45,00 €
NEU
978-3-525-55251-3.jpg
ab 79,99 €
978-3-525-56853-8.jpg
ab 32,99 €