Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-8471-0313-4.jpg
ab 39,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Print-on-demand

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
309 Seiten, mit 21 Abbildungen
ISBN: 978-3-8471-0313-4
V&R unipress, 1. Auflage 2015, 2014
The Soviet state promised its citizens liberation from the shackles of an outmoded past. Soviet... mehr
Kirgistan und die sowjetische Moderne

The Soviet state promised its citizens liberation from the shackles of an outmoded past. Soviet modernism after 1945 even found enthusiastic followers on the Central Asian periphery. But from the 1960s at the latest public criticism grew loud. A small group of intellectuals around Chinghiz Aitmatov criticized the decay of traditions, the repression of Islam and the increasing environmental destruction. This triggered a gradual process of delegitimisation of Soviet rule. The volume analyses this process, using the example of the Soviet Republic of Kyrgyzstan, ranking it alongside global historical contexts of decolonisation, Cold War and a growing criticism of modernism.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,5 x 1,9cm, Gewicht: 0,58 kg
Kundenbewertungen für "Kirgistan und die sowjetische Moderne"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Moritz Florin
    • Dr. Moritz Florin wurde 2013 an der Universität Hamburg promoviert. Derzeit ist er Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte mit dem Schwerpunkt der Geschichte Osteuropas an der Universität Erlangen-Nürnberg.
      mehr...
Kultur- und Sozialgeschichte Osteuropas / Cultural and Social History of... Zur gesamten Reihe