Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-89971-701-3.jpg

Die Evangelisch-Theologische Fakultät Bonn

Sechs Jahrzehnte aus ihrer Geschichte seit 1945

90,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Print-on-demand; Lieferung in 5-10 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
624 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-89971-701-3
V&R Unipress, Bonn University Press
Ein Studium in Ruinen wie unter dem Schatten der braunen Vergangenheit – das waren 1945 die... mehr
Die Evangelisch-Theologische Fakultät Bonn
Ein Studium in Ruinen wie unter dem Schatten der braunen Vergangenheit – das waren 1945 die schwierigen Voraussetzungen für die Theologische Fakultät in Bonn. Der Neubeginn war geprägt durch Gelehrte, unter ihnen K. Barth, die alle aus der Bekennenden Kirche stammten. In diesem Band wird die Besetzung aller Lehrstühle, die Gewinnung bedeutender Professoren wie Dinkler, Gollwitzer, Iwand, Kreck, Noth, Schneemelcher und Vielhauer behandelt und die Geschichte der Institute und Sondereinrichtungen als Entwicklung einer bis 1980 durch ihre Ordinarien bestimmten Fakultät hin zum seither gruppenbestimmten Organ über sechzig Jahre hinweg geschildert. In diese Linie eingebettet wird über Konflikte mit der Evangelischen Kirche im Rheinland berichtet, die aufbrachen, weil eine Berufung des Bultmann-Schülers E. Fuchs am kirchlichen Veto scheiterte oder weil Professoren der Fakultät Bedenken gegen eine Neuorientierung des Verhältnisses von Christen und Juden äußerten. Ein Anhang mit Texten von verstorbenen Fakultätsmitgliedern und Texten über sie spiegelt intensiv deren Werde­gang wie das wissenschaftliche Niveau der Fakultät. Der Autor untersucht das Geschick seiner Fakultät als Zeitzeuge.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,3 x 24,5 x 4,8cm, Gewicht: 1,286 kg
Veröffentlichung gefördert durch:
  • Günter Röhser
Kundenbewertungen für "Die Evangelisch-Theologische Fakultät Bonn"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Heiner Faulenbach
    • Prof. Dr. Heiner Faulenbach, geb. 1938, ist Spezialist für Rheinische Kirchengeschichte und ausgewiesen durch theologiegeschichtliche Arbeiten zu fünf Jahrhunderten.
      mehr...